Sommerkarneval in Heimbach-Weis

KarnevalMontag - read-weekly-gossip-Tag, also hey RWG!

Wer in Neuwied und Umgebung wohnt, was am Rhein-Wied-Gymnasium wohl auf die meisten zutreffen sollte, hat es wahrscheinlich mitbekommen: Dieses Jahr wurde im schönen Dörfchen Heimbach-Weis nicht nur Christi Himmelfahrt über das lange Wochenende gefeiert. Natürlich rede ich dabei von dem deutschlandweit berühmten Spektakel, dass hier jedes Jahr die Menschen zusammenkommen lässt: Den Veilchendienstagsumzug.

Die erste Frage, die sich Unwissenden an dieser Stelle als erstes stellen sollte, ist natürlich, warum ein Karnevalsumzug, der „Dienstag“ wortwörtlich im Namen hat, an einem Samstag stattfindet, und noch dazu im Frühsommer.

Die Antwort auf diese Frage ist natürlich wie so oft: Corona.

Nachdem der Zug schon zwei Jahre in Folge ausfiel, kam es auch dieses Jahr zu einer kurzfristigen Absage; der entscheidende Unterschied diesmal war, dass die Karnevalisten schon sehr weit im Wagenbau waren. Diese Arbeit wollte niemand verschwendet sehen, weswegen der Zug einfach verschoben wurde. Auch die Angst spielte mit eine Rolle; Karneval hat in Heimbach-Weis schon seit vielen Jahrzehnten eine wichtige Rolle gespielt, und gerade die älteren Generationen hatten Angst, dass noch mehr Ausfälle den Tod der Tradition bedeuten könnte.

Also fiel der Zug schließlich auf einen Samstag im Mai. Ungewöhnlich mit Sicherheit, aber trotzdem genauso schön, wenn ihr mich fragt. Die Wagen waren, wie immer, fantastisch und die Zugbesucher hatten ihren Spaß. Sogar das Fernsehen, SWR und RPR berichteten freudig von dem Fest. Heimbach-Weis wird also auch weiterhin als Karnevalshochburg bekannt sein, von der man sogar in Köln weiß. Ich spreche hier aus eigener Erfahrung – als ich vor einiger Zeit einer Kölnerin erzählte, woher ich komme, war ihre erste Reaktion: „Heimbach-Weis? Ist das nicht das Dorf mit den tollen Karnevalswagen?“ und darauf darf man stolz sein.

Dieses Jahr waren sogar Gäste aus Köln bei uns, wie beispielsweise eine nette kleine Karnevalsband, von der der ein oder andere vielleicht schon gehört hat: Kasalla. Zur Freude aller Anwesenden veranstaltete diese nach dem Umzug auf der Kirmeswiese in Heimbach noch ein anständiges Konzert, auf dem von der Schülervertretung bis hin zur Lehrerschaft eine beträchtliche Menge von RWG-lern vertreten war, und zu Recht; die Veranstaltung war trotz des eher langsamen Beginns ein voller Erfolg.

Sommerkarneval im Kreis Neuwied: Wird sich das wiederholen? Die kurze Antwort auf diese Frage ist nach meiner Expertenmeinung leider eher „Nein“.

Natürlich ist das Wetter im Mai deutlich angenehmer für Feiern unter freiem Himmel als im Februar, aber ihr Fest ist den Erzkarnevalisten hier eben heilig; das häufigste Argument gegen den Sommerkarneval, das ich gehört habe, war, dass man den Weihnachtsmarkt ja auch nicht einfach im Sommer nachholen kann. Ich persönlich finde diesen Vergleich nicht ganz passend und hätte nichts gegen eine Wiederholung, aber meine Meinung ist leider eben auch nur eine unter vielen. Wenn nächstes Jahr Corona nicht wieder erheblichen Ärger macht, können wir uns definitiv wieder auf einen pünktlichen Zug einstellen. Ob man sich nun darüber freut, sei jedem selbst überlassen, aber das Dorf würde sich sicherlich über jeden Besucher freuen, also kommt bei Gelegenheit einfach mal vorbei. Es lohnt sich, das verspreche ich euch höchstpersönlich (und für alle die weder Kostüme noch Umzüge mögen: Es gibt Süßigkeiten gratis. Wer würde da schon nein zu sagen?).

Das war’s heute wieder von uns, macht euch eine schöne Woche und stellt euch aufs nächste lange Wochenende ein. Bis dann!

Eure Blog-AG

Letzte Änderung am Dienstag, 31 Mai 2022 11:03
Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Nach oben

Nächste Veranstaltungen

04.07.2022 00:00
Berufs- und Studientag für Jgst. 9 und 11
04.07.2022 00:00
Kursfahrten MSS 12
05.07.2022 00:00
Berufs- und Studientag für Jgst. 9 und 11
06.07.2022 00:00
Wandertag
12.07.2022 08:00 - 13:00 Uhr
Besuch des BIZ (Jgst. 8)

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

Weitere Links

Login Popup

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.