Der RWG-Schüler-Blog

Schülerblog

Kommentare bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diesen RSS-Feed abonnieren

Willkommen in der Bücherei!

20190901 HogwartsHey RWG!

Lesen hilft bekanntlich nicht nur zur Erweiterung des Wortschatzes, sondern dient auch der Ablenkung in schweren Zeiten, wie wir sie grade erleben. Daher möchten wir euch heute die Schülerbücherei vorstellen, die mit allerlei Büchern ausgestattet ist. Ob "Gregs Tagebuch", "Die Drei Ausrufezeichen" oder "Harry Potter" – hier findet das Leserherz, wonach es ihm grade beliebt.

Schülerinnen und Schüler können sich hier von dienstags bis freitags immer in der ersten großen Pause für zwei Wochen Bücher ausleihen. Sollte diese Zeit jedoch nicht ausreichen, kann die Ausleihe nach Absprache und Nennung der Signatur des Buchs, die am Buchrücken auf einem Aufkleber zu finden ist, um weitere zwei Wochen verlängert werden. Die Pausen könnt ihr gerne in der Bücherei verbringen, wenn ihr die Zeit auch wirklich zum Lesen nutzt.

Geleitet wird die Bücherei übrigens von Schülerinnen und Schülern aus der MSS 12 sowie der Jahrgangsstufe sieben gemeinsam mit Frau Didi. Dabei sorgen sie nicht nur dafür, dass die Bücherei für euch sauber und ordentlich bleibt, sondern kümmern sich auch um die Aufsicht während der Pausen. In gemeinsamen Treffen mit Frau Didi werden die organisatorischen Dinge der Schülerbücherei besprochen und debattiert, dabei geht es beispielsweise um die Anschaffung neuer Bücher für die Bücherei. Außerdem verfügen die Bücher der Bücherei auch über Aufkleber, die die Bücher, die bei Antolin zu finden sind, kennzeichnen, was besonders für Schüler der fünften und sechsten Klassen interessant ist. Nach den Osterferien, wenn wir wieder Schule haben, könnt ihr gerne mal in der Bücherei vorbeischauen und euch ein Buch ausleihen. 

Bleibt gesund und bis nächsten Montag!

weiterlesen ...

Corona Virus

blogbild1Also, hey RWG!

Schulschließungen, Kontaktverbot für mehr als zwei Personen und die Absage aller öffentlicher Veranstaltungen. Alles radikale Einschränkungen auf Grund des Corona Virus – doch was ist eigentlich das Ziel dieser Maßnahmen?

Damit die Pandemie endet, müssen so viele Menschen wie möglich immun sein. Angenommen wird momentan, dass ein Erkrankter pro Tag zwei bis drei weitere Menschen ansteckt. Wenn zwei von diesen drei Leuten immun sind (also 60% - 70% der Bevölkerung), bleibt die Anzahl der Erkrankten unverändert.

Doch wie werden Menschen immun? Durch einen Impfstoff, den es für den Corona Virus jedoch noch nicht gibt, oder dadurch, dass sie die Krankheit durchstehen und danach immun sind. Hierbei ist das große Problem jedoch, wie schnell sich viele Menschen anstecken. Unser Gesundheitssystem hat nur eine begrenzte Kapazität, um schwer verlaufende Erkrankungen behandeln zu können. Das bezieht sich beispielsweise auf die Anzahl der Intensivbetten oder das Personal, welches Patienten bei einer schweren Erkrankung dringend benötigen.

Das Ziel der Maßnahmen, wie Schulschließungen oder Kontaktverbot, ist also, dass die Anzahl der Infizierten sich langsamer erhöht, damit unser Gesundheitssystem die schwer Erkrankten versorgen kann. Zudem kaufen die Einschränkungen der Forschung dringend benötigte Zeit. Momentan arbeiten Wissenschatler*innen auf der ganzen Welt an der Suche nach Medikamenten und einem Impfstoff, die zur Immunität der Bevölkerung führen.

Doch die Frage ist, wie lange unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft diese Maßnahmen tragen können. Klar, wir können immer noch lernen. Schließlich haben wir die Scooso-App und mit dem Internet einen einfachen Zugang auf Bildung. Doch der soziale Aspekt in der Schule – wir müssen uns, ob wir wollen oder nicht, mit Menschen auseinandersetzen – bekommt da plötzlich einen ganz neuen Stellenwert.

Bis nächste Woche!

weiterlesen ...

Projektwoche in der letzten Woche vor den Sommerferien

chamäleon 1Hey RWG!

Bald ist es schon wieder so weit: die Sommerferien stehen vor der Tür! Und das erscheint einem nun, durch die Schulschließungen wegen des Corona-Virus, noch schneller zu gehen, als ohnehin schon ...

Die letzten Wochen eines jeden Schuljahres sehen sicher bei jedem Schüler ähnlich aus: man wartet sehnlichst auf die sechs Wochen Freiheit, viele Dinge zu machen, die man während der Schulzeit nicht schafft. In der Schule wird es immer entspannter, man schaut in den Klassen Filme, frühstückt miteinander oder geht Eis essen. Zudem sind die Themen des Lehrplans alle abgehakt und kein Lehrer weiß mehr so richtig, wie er seine Schüler bei Laune halten soll. Aber das soll sich jetzt ändern!

Seit einiger Zeit war es im Gespräch, eine Projektwoche in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien für alle SchülerInnen der Klassenstufen 5-12 einzuführen. Frau Hahn gründete dazu einen Arbeitskreis, dem sich Herr Nink, Frau Geisbe, Herr Deppe, Herr Müller, Herr Göbel, Frau Cholewa, Frau Buß und Herr Kneib anschlossen, um gemeinsam ein Konzept zu erarbeiten. Als dieses Konzept in der Gesamtkonferenz der Lehrerschaft, der SV und den Elternvertretern vorgestellt werden sollte, drehte Herr Deppe einen tollen Werbefilm des Darstellendes Spiel-Kurses der MSS 12 als kleinen Eröffnungs-Teaser. In diesem sitzen gelangweilte SchülerInnen in einem Klassenzimmer und sammeln lustlos Ideen, wie man die Zeit bis zum letzten Schultag und der Zeugnisvergabe überbrücken könnte. Ein Schüler kommt letztendlich auf die rettende Idee, eine gemeinsame Projektwoche zu starten. Davon sind alle seine MitschülerInnen hellauf begeistert und veranstalten eine Polonäse durch das Klassenzimmer. 

Lehrerschaft, SV und Eltern waren von dem vorgestellten Konzept des Arbeitskreises von Frau Hahn begeistert und stimmten mehrheitlich für die Durchführung einer Projektwoche in der letzten Woche vor den Sommerferien!

Jetzt ist es also offiziell! Nach den Osterferien müssen sich alle SchülerInnen für fünf Projekte, für die sie sich interessieren, online eintragen. Einem davon werden sie zugeteilt werden. Von Montag bis Mittwoch wird dieses dann in der Projektwoche erarbeitet und am Donnerstag in der Schule präsentiert!

Nähere Informationen dazu werden euch in den kommenden Wochen noch erreichen und ihr werdet auch informiert, wie die Projektwahl ablaufen wird!

Bis nächste Woche,

euer Blog! (und bleibt bitte alle gesund und munter! Denkt daran, unnötigen persönlichen Sozialkontakt zu vermeiden, um die Verbreitung des Virus' zu verlangsamen!)

 

weiterlesen ...

Nächste Veranstaltungen

07.04.2020 00:00
Verlängerung der Osterferien
08.04.2020 00:00
Verlängerung der Osterferien
09.04.2020 00:00
Osterferien
01.05.2020 00:00
Tag der Arbeit
06.05.2020 08:00 - 20:00 Uhr
Belgien-Austausch (Verviers am RWG)

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

Weitere Links

Login Popup