Aktuelles am RWG Neuwied

„Frag doch mal den Bürgermeister“ - (k)ein zukünftiges Neuwied mit mehr Projekten für Jugendliche?

  • 16 November 2023 |
  • geschrieben von  Julia Dapprich

1116 Jung1Die Klassen 9c und 9d hatten am Donnerstag, den 16.11.23 im Rahmen des Sozialkundeunterrichts die Möglichkeit, dem Bürgermeister der Stadt Neuwied, Herrn Peter Jung, Fragen zu stellen, die sie seit Längerem beschäftigen. Aber auch Ängste und neue Ideen kristallisierten sich als spannende Themenfelder heraus.

Im Fach Sozialkunde ging es in den letzten Wochen um die Gemeinde und die Kommunen: Welche Aufgaben hat eine Kommune? Warum gehört z.B. die Ausgestaltung von Jugendfreizeiteinrichtungen zu den freiwilligen Aufgaben?

„Was würden Sie an Neuwied verändern, wenn sie eine Sache verändern könnten?“ Mit dieser Frage startete die 90- minütige Diskussion in der Bibliothek. Herr Jung zeigte daraufhin viele Felder auf, in denen er sich Veränderungen wünsche - von der Weiterentwicklung der Sportstätten über die gesamte Modernisierung der Stadt, vom Ausbau von Fahrradwegen bis hin zur Chancengleichheit aller.
Besonders interessant fanden die Schülerinnen und Schüler das Projekt der „kinderfreundlichen Kommune“. Herr Jung betonte hier die Ideenfindung durch Jugendliche - denn Jugendliche sollten aktiv in Pläne mit einbezogen werden, und macht nicht genau das Demokratie aus?
1116 Jung3Zwei Schülerinnen der 9c äußerten gegenüber Herr Jung ihre Sicherheitsbedenken in der Stadt Neuwied, z.B. direkt angrenzend an unsere Schule - die Ecke am Kaufland. Der Bürgermeister versicherte hier, dass ihm diese Stellen bekannt seien und er die Bedenken nochmals mit aufnehme und weiterverfolge.
Räumungsverkauf, Geschäftsaufgabe - jene Begriffe liest man des Öfteren, wenn man in Neuwied durch die Innenstadt läuft. Welche Unternehmungen sind geplant, um Neuwied wieder attraktiver zu machen? Herr Jung reagierte mit einer Gegenfrage, wer denn alles bei z.B. Amazon einkaufen würde? Genau das ist das Problem, die ortsansässigen Läden verkaufen immer weniger, die Mieten steigen jedoch immer mehr. Der Bürgermeister berichtete hier davon, dass die Politik auf diesen Wandel reagieren will, indem die zukünftige Innenstadt sich durch weniger Geschäfte auszeichnen werde und umso mehr attraktive Wohnfläche und mehr Gastronomie entstehen sollen - die Kulturangebote werden in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken.
Am Ende der Diskussion verabredete sich die 9c mit dem Bürgermeister für die nächste Sitzung im Jugendzentrum Big House Ende November, in der Themen, die Jugendliche betreffen, auf der Tagesordnung stehen. Es bleibt also spannend - die Schülerinnen und Schüler erhalten weitere Einblicke in das aktuelle politische Geschehen und dies nicht nur auf unseren Schulbuchseiten.

Nach oben

Nächste Veranstaltungen

26.06.2024 08:00 - 17:00 Uhr
Wandertag
26.06.2024 18:00 - 20:00 Uhr
Aufführung der Musical-AG
27.06.2024 18:00 - 20:00 Uhr
Aufführung der Musical-AG
04.07.2024 19:00 - 21:00 Uhr
"Sympathy for the Groove" / Rock With Groove
05.07.2024 15:00 - 18:00 Uhr
Schulfest

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

E-Mail: sekretariat@rwg-neuwied.de

Weitere Links

Login Popup

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.