Framing


 framing

Also, hey RWG!

Du kannst jetzt kostenlos diesen Artikel lesen!

Natürlich - rein theoretisch - trifft das auf jeden Artikel dieser Website zu. Aber "kostenlos" ist ein positiv konnotiertes Wort, das jeder von uns gerne hört. So eine Nutzung von einem bestimmten Begriff, um seine Aussage positiv oder negativ erscheinen zu lassen, nennt man "Framing".

"Framing" bedeutet auf Deutsch soviel wie ein "einrahmen" (frame (engl.): Rahmen). Genau das passiert beim Framing: Eine Information wird in einen bestimmten Deutungsrahmen gesetzt. Dieser Rahmen begrenzt nicht die Informationen, die dargestellt werden, sondern wie der Angesprochene diese aufnimmt.

Funktionieren tut es ganz einfach. Unser Wort eben war "kostenlos." Damit verbindet jeder etwas Positives: Wir bekommen etwas, ohne eine Gegenleistung erbringen zu müssen. Die Gefühle und Worte, die damit verbunden werden, bilden den Frame. Wie eine Information wahrgenommen wird, basiert also immer auch darauf, welche Worte benutzt werden, um sie zu vermitteln.

Frames helfen dem Gehirn, schnell komplexes Gesagtes zu ergreifen, weswegen wir das Denken in Frames auch nicht einfach abschalten können.

Wir haben alle schon einmal Framing für uns benutzt. Die schlechte HÜ war schließlich nur ein "Ausrutscher". Doch was im Alltag funktioniert, funktioniert auch bei schwierigen Sachverhalten. Ist es Kritik oder eine Hate-Welle, ein moralisch verwerfliches Kommentar oder nur ein harmloser Witz, eine Herausforderung für die kommenden Generationen oder die größte  Krise der Menschheit?

Was gegen Manipulation mit Frames hilft, ist sich ihrer Existenz bewusst zu ein. Und einfach hin und wieder hinterfragen, wer, was, wie gesagt hat.

Bis nächsten Montag

P.S: Du schreibst oder zeichnest gerne und bist in der neunten Klasse oder älter? Dann suchen wir dich! Egal, ob als Autor(in) oder als Zeichner(in). Melde dich einfach bei Fr. Hahn und werde ein Teil der Blog-AG!

Letzte Änderung am Dienstag, 05 November 2019 11:16
Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Nach oben

Nächste Veranstaltungen

23.11.2019 09:00 - 14:00 Uhr
Infotag
02.12.2019 10:00 - 12:30 Uhr
Besuch des Zeitzeugen Prof. Dr. Benno König (Mainz): Vortrag in der Aula (Klasse 10)
02.12.2019 19:00 - 00:00 Uhr
Informationsabend zur Oberstufe
04.12.2019 18:00 - 19:30 Uhr
Adventskonzert (Kirche St. Matthias)
06.12.2019 00:00
Nikolaustag

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

Weitere Links

Login Popup