Aktuelles am RWG Neuwied

Arbeitsgemeinschaften (9)

Informationen von der Astronomie-AG

In diesem Schuljahr beschäftigen wir uns mit den Planeten unseres Sonnensystems. Dazu gehören einerseits die erdähnlichen Planeten wie Merkur, Venus und Mars, andererseits die weiter außen liegenden Gasplaneten Jupiter, Saturn, Neptun und Pluto. Im Folgenden stellt Josephine Schwank den Planeten Mars vor:

Mars – ein terrestrischer Planet: Leben auf dem Mars?

0507 Nasa1Der Mars ist der vierte Planet im Sonnensystem und einer der terrestrischen Planeten. Sein Durchmesser (6.800 km) ist kleiner als der Durchmesser der Erde (12.700 km), nämlich etwa halb so groß. Sechseinhalbmal würde er in die Erde hineinpassen. Trotzdem kann man ihn mit dem bloßen Auge sehen. Seine Nachbarn sind Erde und Jupiter. Von der Sonne ist er 227.900.000 km entfernt, also eineinhalbmal so weit wie die Erde. Die Oberfläche ist wüstenähnlich, mit vielen Felsen, Vulkanen, Bergen und Kratern. Übrigens gibt es auf dem Mars den höchsten Berg des Sonnensystems: Olympus Mons (22 km hoch).
0507 Nasa2Der Mars hat zwei Monde: Deimos und Phobos. Deimos hat an der breitesten Stelle einen Durchmesser von 16 km und Phobos hat an der breitesten Stelle einen Durchmesser von 26 km. Damit sind sie wesentlich kleiner als der Erdmond (3400 km).

Achso: Nein! Oder doch vielleicht?

(Bildquellen: NASA, NASA/JPL-Caltech)

weiterlesen ...

Geh mit dem Ada-Lovelace-Projekt auf Erkundungstour!

Logo Ada on TourIn und um Koblenz haben die Mentorinnen ein spannendes Programm für euch zusammengestellt. So lernt ihr etwa das Mosellum kennen, erkundet als Forscherinnen naturwissenschaftliche Labore sowie das Gewächshaus auf dem Koblenzer Uni-Campus und entdeckt spannende Berufe, wie der einer Försterin und einer Bio-Bäuerin.

weiterlesen ...

Fußballreporter Boris Büchler (ZDF) begeistert bei Rhein-Wieder Gesprächen

0120 Büchler7Endlich: Mit ZDF-Fußballreporter Boris Büchler als Gast lud das Rhein-Wied-Gymnasium (RWG) nach zweijähriger Corona-Unterbrechung erstmals wieder zu den „Rhein-Wieder Gesprächen“ ein.

Der Titel „WM 2022, Eistonnen und Sportjournalismus – Einblicke in die Welt eines ZDF-Fußballreporters“ umriss exakt die Themenpalette des Abends. Das diskursiv angelegte Format moderierten Joana Buß (MSS 13), Laura Mohr (Kl. 10a) und Aimée Schellert (MSS 13). Den zahlreichen Fragen des Publikums, darunter der 1. Kreisbeigeordnete Michael Mahlert und Neuwieds Bürgermeister Peter Jung, stand der bekennende Westerwälder Büchler frank und frei Rede und Antwort. Genug Erfahrungen sammelte er während 25 Berufsjahren in rund 900 Bundesliga-, Pokal- und Europapokalspielen. Als ständiger Begleiter der Fußball-Nationalmannschaft kommt er auf mehr als 250 Länderspiele, darunter sieben Weltmeister- und fünf Europameisterschaften. Büchler kommt, wie er berichtete, im ZDF vor allem als sogenannter Fieldreporter zum Einsatz, auch regelmäßig bei Champions League-Spielen und im „aktuellen Sportstudio“. In 90 Sekunden Fragen zu stellen, sei gar nicht so einfach, so Büchler: „Viele mediale Plattformen sind überhitzt. Heute gibt es viel schneller einen Shit-Storm als vor 20 Jahren“.

0120 Büchler3Über zwei Stunden tauschte sich Büchler mit dem Publikum aus, das viele Fragen stellte. Davon eine kleine unvollständige Auswahl: Über das legendäre Eistonnen-Interview zwischen Per Mertesacker und Büchler bei der WM 2014, dort bereits millionenfach aufgerufen: „Vielleicht habe ich damit 0,002 Promille zum Titelgewinn beigetragen.“ Zur Leistung der DFB-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar: „Zu leidenschaftslos, Flick zu wenig selbstkritisch.“ Die heutige Fußballergeneration: „Das ist nicht mehr meine Generation. Aber die Fußballer sind reflektierter als früher, produzieren über ihre Agenturen und Berater ihr eigenes Bild in den Medien“, so der gebürtige Westerwälder: „Sie brauchen uns Sportjournalisten weniger als früher. Das Verhältnis zueinander ist daher nicht mehr so persönlich“. Nicht selten kehrte Büchler den Spieß um und stellte eine Gegenfrage an den jeweiligen Fragesteller. Durch diesen Rollenwechsel wurde der Interviewte unversehens zum Interviewer, der unterschiedliche Meinungsbilder des Publikums und der Moderatorinnen einholte.

Schade nur, dass sich die Zuschauerresonanz in Grenzen hielt. Nur rund fünf Dutzend hatten den Weg ins RWG gefunden. Offenbar hat Corona auch hier seine Spuren hinterlassen. Die, die gekommen waren, waren jedoch begeistert. Den RWG-Schülerinnen und Schülern gab der Sportjournalist noch einen Rat für’s Leben mit auf den Weg: „Mein Job ist schwieriger als früher. Wenn man Reporter werden will, schafft man das auch mit Widerstandsfähigkeit und indem man immer an sich glaubt.“

weiterlesen ...

Boris Büchler (ZDF) zu Gast bei den Rhein-Wieder Gesprächen

0102 BüchlerAm Mittwoch, den 18. Januar 2023 um 19.00 Uhr finden in der Aula des RWG die nächsten „Rhein-Wieder Gespräche“ statt. Diesmal konnte Boris Büchler als Gast der Veranstaltungsreihe gewonnen werden. Der gebürtige Westerwälder ist ZDF-Fußballreporter und TV-Journalist. Das Thema an diesem Abend lautet: „WM 2022, Eistonnen und Sportjournalismus – Einblicke in die Welt eines ZDF-Fußballreporters“.

weiterlesen ...

Workshop: Spiele programmieren mit Scratch für Schülerinnen der MSS

0616 ALPEin Projekt nur für Mädchen - und dann dreht sich auch alles noch um Informatik? Ja, das gibt es bei uns am Rhein-Wied-Gymnasium. Klingt cool? Wenn ihr Lust habt selbst zu programmieren, dann meldet euch schnell zum Workshop an. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Mädchen begrenzt. Die Platzvergabe erfolgt nach dem Windhund-Prinzip: Wer sich zuerst meldet, bekommt die verfügbaren Plätze.

Was? In diesem Workshop können Mädchen Single- und Multiplayer-Spiele bauen, Puzzles und Memory-Spiele erstellen, durch Labyrinthe rasen, Animationen hinzufügen und vieles-vieles mehr. Durch das visuelle Programmieren werden Programmier-Kenntnisse gewonnen und der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Wer? Schülerinnen der MSS 11 und MSS 12

Wann? Montag, 18. Juli 2022 bis Mittwoch, 20. Juli 2022 jeweils von 08:00 bis 13:10 Uhr (der Nachmittagsunterricht entfällt für die teilnehmenden Schülerinnen)

Für Fragen oder Anregungen steht Frau Wickert über itslearning oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

weiterlesen ...

AG „Boxen macht Schule“ startet wieder!

20200823 BmS4Ab Mittwoch, den 26. August 2020 findet die AG „Boxen macht Schule“ wieder wöchentlich von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr in der Sporthalle des RWG statt. Das Trainer-Duo Sammy Hofnagel und Sofia Sidiropoulou freut sich bereits auf euch! Selbstverständlich werden die aktuellen Corona-Regelungen beachtet.

Hier einige Infos zur AG und zum Verein „Boxen macht Schule e.V.“:

20200823 BmS3Mit Respekt, Disziplin und Regeln Ziele erreichen: Unter diesem Motto und einer Kombination aus Spiel, Technik- und Konditionstraining soll den Schülerinnen und Schülern der Boxsport näher gebracht werden.
Seit dem neuen Schuljahr 2018/19 haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre angestaute Energie sowie entstandene Lernblockaden in der Box-AG am RWG abzubauen. Neben dem im Vordergrund stehenden Boxsport sollen auch durch Spiele sowohl soziale Kompetenzen als auch Teamgeist geschult und gestärkt werden. Das Techniktraining beinhaltet beispielsweise Bewegungen in der Boxerstellung, aktive und passive Abwehrtechniken sowie Schlagkombinationen und viele weitere Techniken und Bewegungsabläufe des olympischen Boxens. Durch den Boxsport werden aber auch Werte wie Respekt, Disziplin und Regeleinhaltung ganz nach dem Motto des Vereins „Boxen macht Schule e.V." vermittelt.

Weitere Informationen gibt es bei Herrn Herbst.

20200823 BmS2

weiterlesen ...

RWG ist Preisträger!

Deutsch für Refugees kleinerDie Jury des Schülerwettbewerbs „Demokratisch Handeln“ hat jetzt das Projekt „Deutsch für Refugees“ von Schülerinnen und Schülern des Rhein-Wied-Gymnasiums ausgezeichnet. Künftig wird eine Ehrentafel den Eingang des RWG schmücken. Der Wettbewerb „Demokratisch Handeln“ wird vom Bundesbildungsministerium gefördert.

weiterlesen ...

Nächste Veranstaltungen

10.06.2024 08:00 - 14:00 Uhr
Bundesjugendspiele
12.06.2024 18:00 - 20:30 Uhr
"Kasimir und Karoline" (Aufführung Theater-AG)
13.06.2024 18:00 - 20:30 Uhr
"Kasimir und Karoline" (Aufführung Theater-AG)
14.06.2024 18:00 - 20:30 Uhr
"Kasimir und Karoline" (Aufführung Theater-AG)
26.06.2024 08:00 - 17:00 Uhr
Wandertag

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

E-Mail: sekretariat@rwg-neuwied.de

Weitere Links

Login Popup

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.