Aktuelles am RWG Neuwied

Historiker Prof. Andreas Rödder aus Mainz bei den Rhein-Wieder Gesprächen

20191029 RödderAm Montag, den 11. November 2019, um 19.00 Uhr wird Prof. Dr. Andreas Rödder aus Mainz das RWG besuchen. Sein Vortrag im Rahmen der Rhein-Wieder Gespräche trägt den Titel

Wer hat Angst vor Deutschland?

Geschichte eines europäischen Problems

Andreas Rödder ist seit 2005 Professor für Neueste Geschichte mit dem Schwerpunkt Internationale Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Außerdem ist er Mitglied des Vorstands der Konrad-Adenauer-Stiftung und hat bereits mehrere Bücher verfasst.

Zuletzt erschien im September 2018 das Buch „Wer hat Angst vor Deutschland?“. Andreas Rödder beschreibt darin die politische Rolle und die Wahrnehmung Deutschlands in den letzten 150 Jahren. Wie werden wir von unseren europäischen Nachbarn gesehen und wie betrachten wir wiederum diese? Welche Stereotype und Wahrnehmungsmuster halten sich dabei hartnäckig? Das Buch verbindet die Geschichte der deutschen Stärke in Europa mit der Geschichte der Außenwahrnehmungen von Deutschland und der deutschen Selbstbilder seit dem 19. Jahrhundert und gelangt zu aktuellen Schlussfolgerungen.

Die Veranstaltung wird von Mitgliedern der ModeratorInnen-AG moderiert, der Eintritt ist frei. Im Anschluss an den Vortrag gibt es wie immer die Möglichkeit, mit dem Referenten ins Gespräch zu kommen. Herzliche Einladung!

Nach oben

Nächste Veranstaltungen

12.06.2020 00:00
Brückentag nach Fronleichnam
17.06.2020 00:00
Wandertag
27.06.2020 00:00
Schulfest
06.07.2020 00:00
Sommerferien
05.10.2020 00:00
Internationaler Tag des Lehrers

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

Weitere Links

Login Popup