Aktuelles am RWG Neuwied

8d auf Wattwegen – Unsere Klassenfahrt nach Borkum

  • 04 September 2019 |
  • geschrieben von  Tim Grünewald und Hannah Maier (8d)

20190409 Borkum 600Los gings am 19. August 2019 vom Bahnhof Neuwied aus mit viel Vorfreude sowie Herrn Herbst und Frau Chea im Gepäck mit dem Zug Richtung Emden Außenhafen. Von hier aus brachte uns die Fähre binnen zwei Stunden geradewegs nach Borkum. Dort bezogen wir noch am gleichen Tag die Zimmer in Europas größter Jugendherberge. Abends nahmen wir die für die ganze Woche vorreservierten Fahrräder in Empfang, die wir nun den Rest der Klassenfahrt ausgiebig nutzen würden.

Nach einer, für manche mehr, für andere weniger, spaßigen ersten Nacht traten wir am nächsten Tag nach einem entspannten, leckeren Frühstück in der Jugendherberge die Wattwanderung an. Unser sehr sympathischer und sogar berühmter Wattführer Albertus Ackermann (bekannt aus zahlreichen Fernsehsendungen des NDR und WDR) konnte nicht oft genug betonen, dass das Watt eigentlich nichts Anderes als „der größte Wurmkackhaufen der Welt“ sei. Nach dieser interessanten Erfahrung ging es voller Motivation zurück zur Jugendherberge, wo der allzeit lustige Joe auf uns wartete, um unsere Klassengemeinschaft mit viel Herzblut und mittels eines Kletter-Teamtrainings zu stärken. Nach drei Stunden harter Arbeit und anfangs viel Überwindung schaffte es der engagierte Trainer tatsächlich, unsere Gruppe buchstäblich zusammenzuschweißen. Zwischen diesen vielen für uns vorbereiteten Programmpunkten gab es noch genug Zeit, sich auszuruhen, zu entspannen, und ein leckeres Käffchen in der Mensa zu genießen.

Der nächste Tag wurde getrübt durch die Abwesenheit einer Mitschülerin, die aufgrund einer Erkrankung leider nicht am Programm teilnehmen konnte. Nichtsdestotrotz genossen wir das Kartfahren auf der eigenen „Rennstrecke“ der Jugendherberge, die wir in der Freizeit auch mit Fahrrädern befahren durften. Zusätzlich bot die Jugendherberge einige Minigolf-Bahnen, einen eigenen Billardtisch, Air-Soccer sowie einen Fußballplatz und Vieles mehr. Am Nachmittag fand eine eigens von der Jugendherberge ausgearbeitete Rallye um die gesamte Insel statt. Diese erforderte ein absolutes Maximum an Orientierung und Konzentration. Müde, erschöpft und hungrig erreichten wir abends am Ende unserer Kräfte die Jugendherberge, und freuten uns auf das Abendessen, das uns freundlicherweise jeden Tag von der Jugendherberge bereitgestellt wurde.

Versüßt wurden viele Abende durch Karten- und Würfelspiele, unter anderem eine gemeinsame Partie Kniffel mit unseren Lehrern. Wer letztendlich der Sieger wurde, bleibt aber unser Geheimnis.

Unseren letzten kompletten Tag auf der größten ostfriesischen Insel verbrachten wir in der gleichnamigen Stadt im Westen der Insel: Borkum. Angefangen mit einer kleinen Fahrradtour landeten wir im Gezeitenland, einem großen Erlebnisbad im Herzen der Stadt, dessen Hauptattraktion der sogenannte FlowRider ist. Nach dem zweieinhalbstündigen Aufenthalt im Schwimmbad ging es zum Ausklingen mit der ganzen Klasse in die Innenstadt: Eis essen, Bummeln, die Seebrise auf sich wirken lassen und einfach nur entspannen…

Der letzte Tag und die Klassenfahrt neigten sich dem Ende zu. Während der Rückfahrt wurde uns nicht zum ersten Mal klar, wie gut die tolle Zeit unserer Gemeinschaft getan hatte. Wir wissen jetzt, dass wir jedem einzelnen von uns in jeder Situation blind vertrauen können.

 

 

 

Nach oben

Nächste Veranstaltungen

20.09.2019 09:00 - 12:00 Uhr
Moderatorentraining
24.09.2019 19:30 -
SEB-Wahl
25.09.2019 15:00 - 12:00 Uhr
Knobelseminar
27.09.2019 00:00
Abgabeschluss Mathematik-Olympiade (1. Runde)
27.09.2019 08:00 - 13:10 Uhr
SV-Fußballturnier

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

Weitere Links

Login Popup