Schulfest 2024 ... ohne Sommer?

schul fest erwinEs ist Montag, read-weekly-gossip-Tag,  

also: Hey RWG! 

Am vergangenen Freitag, den 05.07.24, hat nach langer Pause das diesjährige Schulfest stattgefunden. Es gab viele verschiedene Programmpunkte, wie z.B. Tanz- und Gesangsaufführungen der Oberstufe, und einen gemeinsamen Flashmob. Das könnt ihr alles im offiziellen Homepage-Bericht nachlesen und euch auch coole Momentaufnahmen des Festes anschauen. Ich will aber mal die Schülersicht aufs Fest beschreiben - Insiderwissen also! ;-)

Bevor ich überhaupt hingegangen bin, hatte ich Zweifel daran, ob eine vertretbare Anzahl an Schülerinnen und Schülern da sein würden, da ja auch ab 18 Uhr das Viertelfinale Deutschland gegen Spanien terminiert war. Aber ich wurde tatsächlich vom Gegenteil dieser Annahme total überrascht: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler sind mit oder ohne ihren Freunden/Familien erschienen und haben kräftig mitgefeiert! Molly, Rex und ich waren natürlich auch dabei und können euch jetzt berichten.  

Die Programmpunkte waren alle richtig stark und haben für eine fröhliche Grundstimmung gesorgt. "Ich fand das Fest richtig toll," lobte ein Mädchen aus Klasse 6e. "Es hat total viel Spaß gemacht."

Generell lag viel Vorfreude in der Luft, Schülerinnen und Schüler hatten Zeit, miteinder zu sprechen, zu spielen und auch ihren Eltern stolz alles zu zeigen. Das war vor allem für die jüngeren richtig schön.

"Ich fand den Flashmob einfach cool!", schwärmt eine Schülerin aus Klasse 10c, "Wir hatten zwar nur ganz kurz im Sportunterricht geübt, aber es ist dann doch richtig gut gelaufen und hat gute Laune gemacht."

"Ich mochte das Public Viewing am meisten," erklärt ein Schüler der 6e, "nur leider hat Deutschland ja dann verloren. Aber irgendwie hat es mich getröstet, dass alle dabei waren und sich gemeinsam aufgeregt haben. Ein kleinerer Junge hat ja sogar geweint, als Deutschland raus war." Es war also eine super Idee, dass nach dem Achtelfinale entschieden wurde, dass nach unserem Schulfest eine Live-Übertragung als Public Viewing gezeigt werden würde und sich dafür das Konzert von Rock With Groove nach hinten verschieben würde. So konnten mehr Kinder und Eltern bleiben und nachhher noch aufs Konzert gehen.

Auch ich fand das Public Viewing besonders cool, da man auf einer Ebene mit den Lehrerinnen und Lehrern mitfiebern konnte. Es hat schon Spaß gemacht, bei jeder Torgelegenheit gemeinschaftlich zu schreien und vor allem beim Tor zu jubeln. Man hat die Leidenschaft sowohl gesehen als auch gespürt und das war irgendwie verbindend! 

Ebenso hat die Musik, die man während des Festes gehört hat, einen in ziemlich gute Laune gebracht. Ich finde, dass die Schule sich da gut ans Fußballfieber angepasst hat und man sich so besser mit dem RWG identifizieren konnte. (Stichwort "Major Tom") 

Schön finde ich es, wenn Lehrer und Schüler nicht mehr nur in ihrer eigenen Bubble sind. Ich wünsche mir mehr gemeinsames Interagieren! Und so ein Schulfest ist dafür eine gute Gelegenheit, dass auf dem Hof eben nicht nur die Gruppe an Lehrerinnen und Lehrer auf der einen Seite steht und die Truppe Schüler auf der anderen. So kann man einfach noch mehr Spaß miteinander haben, mehr aus sich heraus kommen und mehr miteinander kommunizieren - nicht nur über Unterrichtliches. 

Schade finde ich, dass es doch immer noch einige gibt, die zu solchen Events nicht kommen, obwohl es ein gemeinsames Fest ist. Ja, es haben viele Schüler, Lehrer und Eltern mitgefeiert, jedoch geht immer mehr. Und das wünsche ich mir für das nächste gemeinsame Fest! Das wird in zwei Jahren stattfinden - da feiern wir nämlich ein großes Jubiläum: DAS RWG WIRD 150 JAHRE ALT, daher wird 2026 ein großes FEIER-SCHULJAHR werden!

Generell finden wir Schüler, dass so ein tolles Sommerfest eine richtige Art Belohnung ist nach der stressigen Klausurzeit. Und für 2026 wünsche ich mir dabei mehr Sonne ... Denn in diesem Jahr lässt der Sommer doch zu wünschen übrig und war nicht so richtig bei unserem Schulfest dabei. Gegen Ende wurde es zwar etwas wärmer, aber die meiste Zeit war der Himmel doch leider bewölkt.

Das nächste Schuljahr wird ja wieder - statt mit einem Schulfest - mit der Projektwoche enden, denn beides wechselt im Zwei-Jahres-Rhythmus ab. Darauf freue ich mich auch, denn die letzte Projektwoche hat Spaß gemacht und neue Horizonte geöffnet. Aber bis dahin dauert es leider jetzt noch ein ganzes neues Schuljahr lang. Warum kann man nicht direkt nach den Ferien eine Projektwoche und noch ein Schulfest haben? Und dann vielleicht nochmal eine Projektwoche? ... Man wird ja noch etwas träumen dürfen.

Aber bevor der Arbeitsstress wieder startet, wünsche ich euch allen erst einmal schöne und erlebnisreiche Sommerferien bei hoffentlich besserem Wetter als wir es derzeit haben. Genießt die Zeit und kommt alle gesund wieder!

Das war’s von mir 

Euer Blog 

Letzte Änderung am Mittwoch, 10 Juli 2024 22:16
Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Mehr in dieser Kategorie: « Fast Fashion
Nach oben

Nächste Veranstaltungen

15.07.2024 00:00
Sommerferien

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

E-Mail: sekretariat@rwg-neuwied.de

Weitere Links

Login Popup

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.