Der Valentinstag steht an

valentinstagDonnerstag, ein verspäteter read-weekly-gossip-Tag,

also: Hey RWG!

Bald ist Valentinstag und ich hoffe, ihr könnt den Tag mit euren Liebsten verbringen. Wenn nicht, dann hoffe ich, dass ihr euch trotzdem einen schönen Tag machen könnt.

Ich habe mich immer gewundert, woher der Valentinstag eigentlich kommt und warum man sich an so einem Tag beschenkt. Hier die Ergebnisse meiner Recherche: Ursprünglich war der 14. Februar ein Gedenktag an den heiligen Valentin. So, wie der Valentinstag gefeiert wird, liegt der Ursprung in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg. Englische Auswanderer nahmen den Brauch mit nach Amerika und US-Soldaten brachten diesen nach dem Krieg nach Deutschland.

Böse Zungen behaupten, der Valentinstag sei nur ein weiterer Tag, an dem der Konsum angetrieben wird, weil alle Liebenden durch Marketing und Werbung vermittelt bekommen, dass sie für ihren Lieblingsmenschen tolle Dinge kaufen müssen, um ihre Liebe auszudrücken. Und wenn es schon kein Schmuck, Parfüm oder Ähnliches ist, dann müssen es wenigstens Blumen sein.

Und so gibt es nach Weihnachten, vor Ostern und Muttertag einen weiteren Tag, an dem die Industrie angekurbelt wird.

Aber eigentlich braucht man ja keine teuren Geschenke, um seine Liebe zu zeigen, oder? Das kann man zum Beispiel auch - und vielleicht sogar effektiver - mit einem schönen Brief tun oder etwas Gebasteltem. Mit einem selbst-gebackenen Kuchen, einem schönen Essen oder auch einem Gedicht. Wer das nicht selbst schreiben kann, findet tolle Inspiration bei Eichendorff oder Rilke.

Die Frage ist doch:

Wie kann ich den Valentinstag dieses Jahr besonders schön machen?

Nach meiner Einschätzung, sind die gelungensten Valentinstage die abenteuerreichsten. Also, wer nicht so auf Entspannung steht, und etwas Spaß haben möchte, hier ein paar Ideen:

- Karaoke singen

- Laser-tag

- Picknicken

- Spazieren gehen (oder Sport machen bzw. joggen gehen)

- Eislaufen.

Die SV hat momentan auch den jährlichen Rosenverkauf geplant, der sich in der 1. und 2. großen Pause im Aufenthaltsraum befindet. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich bin immer sehr gespannt darauf, wer eine Rose bekommt. Manchmal kommt es super unerwartet, aber das ist auch das Lustige an der Sache! Denkt nur daran: Steigert euch nicht so in die ganze Sache hinein. Wenn ihr keine Rose bekommt, heißt das nicht automatisch, dass euch keiner liebt. Ich kenne viele Menschen, die einfach zu schüchtern oder unsicher sind, um Rosen zu verschenken, auch wenn sie es gerne tun würden. Auch könnt ihr als Klasse oder Kurs zusammenschmeißen und eurem Klassen- oder Stammkurslehrer oder -lehrerin eine Rose zukommen lassen. Einfach mal so, als Dankeschön für die viele Arbeit und Mühe.

Ansonsten bin ich gespannt zu sehen, was dieser Valentinstag alles so bietet. Ich hoffe, ihr werdet positiv überrascht und feiert gemeinsam.

Schöne Woche,

euer Blog

Letzte Änderung am Montag, 06 März 2023 14:03
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Nach oben

Nächste Veranstaltungen

10.06.2024 08:00 - 14:00 Uhr
Bundesjugendspiele
12.06.2024 18:00 - 20:30 Uhr
"Kasimir und Karoline" (Aufführung Theater-AG)
13.06.2024 18:00 - 20:30 Uhr
"Kasimir und Karoline" (Aufführung Theater-AG)
14.06.2024 18:00 - 20:30 Uhr
"Kasimir und Karoline" (Aufführung Theater-AG)
26.06.2024 08:00 - 17:00 Uhr
Wandertag

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

E-Mail: sekretariat@rwg-neuwied.de

Weitere Links

Login Popup

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.