Aktuelles am RWG Neuwied

Die Siegerinnen des Blog-Malwettbewerbs

Blog FotoHey RWG,

hier kommt unser Interview mit den drei Gewinnerinnen des Chamäleon-Malwettbewerbs: Leni Gilles (6b, 1. Platz), Kaya Grundl (6b, 2. Platz) und Taissiya Pavlova (genannt Taya, 6a, 3. Platz)!

Viel Spaß beim Lesen!

Blog: Möchtet ihr drei euch vielleicht einmal kurz vorstellen?
Leni: Ich bin Leni, ich gehe in die 6b und bin 11 Jahre alt.
Kaya: Ich bin Kaya, bin 11 Jahre alt und gehe auch in die 6b.
Taya: Ich bin Taya, bin in der Klasse 6a und auch 11.
Blog: Das Chamäleon habt ihr alle im Kunstunterricht bei Frau Hahn gemalt, oder?
Leni: Ja, allerdings nicht im Unterricht, das hat uns Frau Hahn als Aufgabe ins Homeschooling gestellt. 
Blog: Und wie lange hattet ihr Zeit dafür, das Chamäleon zu malen?
Leni: Eine Woche.
Kaya: Wir hatten ja zwei Bilder zu malen, und wir hatten eine Woche für das eine und eine Woche für das andere Bild.
Blog: Und beide Bilder sollten unterschiedlich gestaltet sein, richtig?
Alle: Ja.
Blog: Was war denn genau Frau Hahns Aufgabenstellung?
Taya: Wir sollten ein Chamäleon malen, das total ruhig, zufrieden und entspannt ist, und ein Chamäleon, das wütend ist. Und da Chamäleons ja je nach Stimmung die Farbe wechseln, sollten wir entscheiden, bei welcher Stimmung eher Warmfarben und wann eher Kaltfarben zu verwenden sind.
Blog (an Leni): Dein Chamäleon hat auf dem Bild sogar einen Freund, oder? Wer ist das denn?
Leni: Das ist eine Biene.
Blog: Hat das irgendeine besondere Bedeutung?
Leni: Nein, ich hatte einfach direkt ein Bild im Kopf gehabt wie ich das mache, und habe dann einfach eine Biene genommen.
Blog: Ist das bei euch allen so, dass ihr immer sofort ein Bild im Kopf habt,wenn ihr etwas malt, oder ist das eher ein Prozess?
Alle: Ja, meistens haben wir direkt eine Vorstellung.
Blog: Und wie kam es zu dem Bild, das in warmen Farben gestaltet wurde?
Leni: Da das Chamäleon beim zweiten Bild wütend sein sollte, haben wir es in Rottönen gemalt. Rot verbinde ich mit Wut.
Taya: Bei uns war es so, dass das Chamäleon Stress mit seinem Freund und auch noch Hunger hatte, weshalb er sehr wütend ist. Frau Hahn hat gesagt, "Hungerzorn" habe sie auch manchmal.
Blog (an Taya): Bei dir ist der Freund keine Biene, oder?
Taya: Genau, es ist auch ein Chamäleon, die sind auch zusammen auf dem Bild. Da ist alles wieder gut.
Blog: Stellt ihr euch das Chamäleon eher männlich oder weiblich vor?
Taya: Bei mir ist eins männlich und eins weiblich.
Kaya/Leni: Bei uns ist es männlich.
Blog: Wie lange habt ihr letztendlich gebraucht, um das Bild zu malen?
Taya: Einen Tag für ein Bild.
Leni: Ich auch, einen Tag mit Pausen dazwischen. (Zustimmung von Kaya)
Blog: Hört ihr denn Musik beim Malen?
Alle: Nein, eigentlich nicht.
Blog: Malt ihr am liebsten mit Wasserfarben?
Taya: Also, ich zeichne lieber als zu malen, und ich male das dann meistens mit Bunt- oder Filzstiften aus.
Kaya: Ja, mit Wasserfarben kommt man leichter über die Linien. Mit Buntstiften ist das nicht so.
Blog (an Leni): Du hast ja sogar mit Bleistift noch mal nachgeholfen, oder?
Leni: Ja, da habe ich die Konturen noch mal nachgezeichnet.
Blog (an Kaya): Bei dir ist sogar McDonalds drin, oder?
Kaya: Ja, ich hatte sofort das Bild im Kopf. Er hatte keinen Stress mit seinem Freund, sondern einfach nur Hunger und will zu McDonalds.
Blog: Zeichnet ihr in eurer Freizeit auch gerne?
Alle: Ja, schon.
Blog: Und was findet ihr, macht den Kunstunterricht besonders?
Taya: Also, Theorie mag ich nicht so besonders, aber malen und basteln mache ich ganz gerne.
(Zustimmung von den andern beiden)
Blog: Mögt ihr es denn auch, im Kunstunterricht zu werken, wie Töpfern zum Beispiel?
Taya: Ich probiere auch gerne was anderes aus.
Kaya: Eigentlich schon, aber ich finde malen schon irgendwie cooler.
Leni: Ich male auch irgendwie lieber:
Blog: Seid ihr denn auch in der Kunst-AG, oder in irgendeiner anderen AG?
Alle: Nein, aber wir könnten uns vorstellen mal hinzugehen.
Blog: Habt ihr lieber mit kalten oder mit warmen Farben gemalt, was ist euer Lieblingsbild?
Kaya: Ich mag das mit den kalten Farben lieber.
Leni: Bei mir auch.
Taya: Ich mag eigentlich beide Bilder.
Blog: Und welches Bild habt ihr zuerst gemalt?
Alle: Mit den warmen Farben, das war auch in der Aufgabenstellung so.
Blog: Habt ihr einen Namen für euer Chamäleon?
Alle: Nein, bisher noch nicht.
Blog: Findet ihr, das Chamäleon sollte eher einen abstrakteren Namen wie Hundenamen oder einen richtigen Menschennamen bekommen?
Kaya/Leni: Also ich finde ein Hundename passt besser.
Taya: Ich würde dem mit den kalten Farben einen Menschennamen und mit den warmen Farben einen Hundenamen nehmen.
Blog: Noch irgendetwas, das ihr und sagen möchtet? Habt ihr zum Beispiel ein Hogwarts-Haus?
Kaya: Ich bin eine Slytherin.
Leni: Ravenclaw.
Taya: Ich wäre gerne eine Gryffindor.

Wir danken den Klassen 6a und 6b für die vielen gemalten Bilder und gratulieren den drei Siegerinnen herzlich. Für die beiden Klassen gibt es auch eine süße Belohnung!

 

Weitere Corona-Fälle

COVIDWir wurden eben durch das Gesundheitsamt darüber informiert, dass eine weitere Person in der MSS 12 positiv auf COVID-19 getestet wurde. Wir haben umgehend reagiert und die Schülerinnen und Schüler der MSS 12 nach Hause geschickt. 70 Schülerinnen und Schüler von dem 98 Jugendlichen starken Jahrgang hatten durch Kursbelegung Kontakt zur infizierten Person und werden vorraussichtlich im Laufe des Tages vom Gesundheitsamt benachrichtigt und in häusliche Quarantäne versetzt. Darüber hinaus haben wir den Präsenzunterricht für die MSS 12 bis einschließlich Freitag ausgesetzt. Die Schulleitung führt derzeit Gespräche mit dem Gesundheitsamt und der ADD und wird spätestens Freitag auf der Homepage veröffentlichen, wie es für die Schülerinnen und Schüler der MSS 12 nächste Woche weitergehen wird.

Auch in der Klasse 10 a gibt es noch weitere 2 Corona-Fälle. Die Klasse befindet sich allerdings bereits in häuslicher Quarantäne.

Um den Schulbetrieb am Vormittag trotz großer Ausfälle aufrecht erhalten zu können, entfällt der Nachmittagsunterricht nach der 7. Stunde bis zu den Herbstferien.

Aufgrund der aktuellen Situation wird es weiterhin vermehrt zum Ausfall von Präsenzunterricht in den Randstunden (1./2. und 5./6. Stunde) kommen. Die Kinder können während dieser Zeit nicht beaufsichtigt werden und sollten daher erst kurz vor Beginn des Präsenzunterrichtes in der Schule erscheinen und sich bis zum Beginn des Unterrichts in die Aufenthaltsbereiche begeben. Bei Entfall der letzten beiden Präsenzstunden des Tages sollten die Schülerinnen und Schüler die Schule nach der vierten Stunde unverzüglich verlassen. Wir bitten um Verständnis.

Die Schülerinnen und Schüler, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, erhalten ihre Materialen über die Scooso-Plattform. Die Schülerinnen und Schüler, deren Lehrkräfte keinen Präsenzunterricht halten können, werden ebenfalls auf diesem Weg mit Arbeitsaufträgen versorgt.

Bei Fragen, die Quarantäne betreffend, wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Gesundheitsamt.

Verhalten bei Krankheitssymptomen des Kindes

ERkaeltungAus gegebenem Anlass bitten wir darum, dass Sie Ihr Kind beim Auftreten von Krankheitssymptomen - auch, sofern kein Fieber vorhanden ist - telefonisch oder per Email krankmelden und zuhause lassen.

Auch, wenn Ihr Kind morgens wegen Krankheitssymptomen den Hausarzt besucht, sollte es danach nicht anschließend in den Unterricht gehen.

Bitte schicken Sie Ihr Kind nur symptomfrei in die Schule.

Entfall Hausaufgabenbetreuung und AGs

RWG1 66 300Aufgrund der aktuellen Lage entfällt die Hausaufgabenbetreuung bis zu den Herbstferien. Auch AGs werden in diesem Zeitraum ausgesetzt.

Wir möchten eine Durchmischung von Schülerinnen und Schülern aus verschiedenen Lerngruppen in diesen Bereichen vermeiden.

Zweiter Corona-Fall

COVIDHeute, am Samstag, dem 26.09.20, wurden wir vom Gesundheitsamt über einen zweiten Corona-Fall an unserer Schule unterrichtet. Die Schülerinnen und Schüler der entsprechenden Klasse sowie drei Lehrkräfte, die Erstkontakt mit dem auf COVID-19 positiv getesteten Schüler hatten, befinden sich ab sofort bis zum 05.10.20 in häuslicher Quarantäne.

Die Klasse wird mit Unterrichtsmaterialien über die Scooso-Plattform versorgt. Schülerinnen und Schüler, deren Fachlehrkräfte sich in Quarantäne befinden, erhalten ihre Aufgaben in den jeweiligen Fächern ebenfalls über diesen Weg.

Aufgrund der aktuellen Situation wird es in der kommenden Woche vermehrt zum Ausfall von Präsenzunterricht in den Randstunden (1./2. und 5./6. Stunde) kommen. Die Kinder können während dieser Zeit nicht beaufsichtigt werden und sollten daher erst kurz vor Beginn des Präsenzunterrichtes in der Schule erscheinen und sich bis zum  Beginn des Unterrichts in die Aufenthaltsbereiche begeben.  Bei Entfall der letzten beiden Präsenzstunden des Tages sollten die Schülerinnen und Schüler die Schule nach der vierten bzw. fünften Stunde unverzüglich verlassen. Wir bitten um Verständnis.

Corona-Fall

COVIDWir wurden eben durch das Gesundheitsamt über einen positiven COVID-19-Fall an unserer Schule informiert.

Die entsprechende Klasse (10 b) sowie die Lehrkräfte, die am Montag und Dienstag dieser Woche in der Klasse unterrichtet haben, befinden sich auf Anweisung des Gesundheitsamtes ab sofort bis zum 06.10.20 in häuslicher Quarantäne.

Die betroffene Klasse erhält Unterrichtsmaterial im Fernunterricht über die Plattform scooso. Schülerinnen und Schüler, deren Lehrkräfte betroffen sind, erhalten das Arbeitsmaterial für die entsprechenden Fachstunden ebenfalls über diesen Weg.

Aufgrund des Ausfalls der Stammlehrkräfte wird es in den Randstunden (1./2. bzw. 5./6. Stunde) der nächsten Woche vermehrt zum Ausfall des Präsenzunterrichts kommen. Aufgrund der aktuellen Situation wird es in der kommenden Woche vermehrt zum Ausfall von Präsenzunterricht in den Randstunden (1./2. und 5./6. Stunde) kommen. Die Kinder können während dieser Zeit nicht beaufsichtigt werden und sollten daher erst kurz vor Beginn des Präsenzunterrichtes in der Schule erscheinen und sich bis zum Beginn des Unterrichts in die Aufenthaltsbereiche begeben. Bei Entfall der letzten beiden Präsenzstunden des Tages sollten die Schülerinnen und Schüler die Schule nach der vierten bzw. fünften Stunde unverzüglich verlassen. Wir bitten um Verständnis.

 

Unser AG-Angebot

20200923 AGsIn diesem Schuljahr mussten wir unser AG-Angebot insofern beschränken, als dass nur sogenannte „etablierte“ AGs und unterrichtsnahe AGs stattfinden dürfen. Die durch diese Maßnahme eingesparten ZAG-Stunden der Schule werden für die Durchführung der Hausaufgabenbetreuung und zusätzliche Unterrichtsprojekte, wie etwa Trainingseinheiten für Klassen- und Kursarbeiten, verwendet.

Die in diesem Schuljahr stattfindenden Arbeitsgemeinschaften findet ihr unter diesem Link.

Alle AGs freuen sich über Neuzuwachs durch interessierte Schülerinnen und Schüler. Sprecht dazu bitte gerne die zuständige Lehrkraft an.

Maskenpflicht am Elternabend

Maskenpflicht ElternabendSehr geehrte Eltern,

wir bitten Sie, zum diesjährigen Elternabend am 07.09.20 nur in Form einer erziehungsberechtigten Person zu erscheinen – also nicht zu zweit, um die Gruppengröße so klein wie möglich zu halten. Auch, wenn Sie alleine kommen, haben Sie beide Stimmen.

Bitte beachten Sie, dass auf dem Schulgelände sowie während des Elternabends eine Mund-Nasen-Schutzmaske zu tragen ist.

Herzliche Grüße

Ihre 

Christine Hahn

Office 365 am RWG

20200904 OfficeLiebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

gerade in der Zeit der fortschreitenden Digitalisierung und des Starts der Informatik-Profil-Schule zu Beginn des Schuljahres ist der Zugang zu ausgereiften Office-Programmen ein großes Plus sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Lehrkräfte. Gleiche Software für alle ermöglicht gleiche Ausgangsbedingungen.

Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir allen Schülerinnen und Schülern des Rhein-Wied-Gymnasiums Microsoft Office 365 zur Verfügung stellen können. Mit dem schulischen Zugang zum Microsoft 365-Paket erhält man u.a. Zugriff auf Apps für die Textverarbeitung (Word) oder das Anfertigen von Präsentationen (PowerPoint), die auch im späteren Berufsleben, in Ausbildung oder Studium zu grundlegenden Qualifikationen gehören, aber auch Teams, OneNote, Excel und Cloudspeicher in OneDrive sind Bestandteil des Pakets. Auch eine individuelle schulische E-Mail-Adresse kann ab sofort genutzt werden.

Die Software darf sowohl online genutzt als auch lokal auf dem heimischen Computer, Tablet und Smartphone installiert werden (jeweils 5 Versionen). Die Zugangsdaten zum Onlineportal, von dem aus die Offline-Versionen heruntergeladen werden können, werden in den kommenden Tagen über die Klassen- und Stammkurslehrerinnen und -lehrer verteilt.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Arbeiten mit dem Office-Paket! Bei Rückfragen stehen Herr Mengels, Frau Kunz und Herr Herbst zur Verfügung.

Eine Anleitung für die ersten Schritte und die Installation findet sich hier.

Kunstwerk des Monats September

20200902 Kunstwerk„Fertige aus Holzfunier, das mosaikartig zerschnitten wird, eine Collage als Dreieckskomposition“!

So lautete die Aufgabenstellung, die, basierend auf den Werken „Das Floss der Medusa“ (1819, unten links) von Théodore Géricault und „Die Freiheit führt das Volk“ (1830, unten rechts) von Eugène Delacroix, beide der Französischen Romantik zuzuordnen, umzusetzen war.

Duy Kha Pham (jetzt MSS 13) verlegte seine Interpretation des Themas in die Welt der Mangas und wählte Charaktere aus „JoJo`s Bizarre Adventure“.
Die Protagonisten dieses japanischen Animes besitzen übernatürliche Fähigkeiten und setzen sich für die Gerechtigkeit ein!
Sowohl formal als auch inhaltlich - Hoffnung und Rettung nach Kampf und Verlusten, gepaart mit großem Einsatzwillen und Freiheitsdrang - stimmig umgesetzt und zudem passend zur aktuellen Situation!

20200902 Medusa20200902 Freiheit

Nächste Veranstaltungen

19.07.2021 00:00
Sommerferien

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

Weitere Links

Login Popup