Kunst

Christi Himmelfahrt, Vatertag und der Star Wars Tag

May 4th

Es ist Montag, der Read Weekly Gossip Tag,

also: Hey RWG!

Heute gibt es wieder gute Nachrichten für euch: Am Donnerstag, dem 09.05, haben wir wieder schulfrei. Und ich will euch auch sagen, warum. Und warum dieser Tag gleich doppelt gefeiert wird.

Mit dem Frühling kommt ein weiterer christlicher Feiertag, nämlich Christi Himmelfahrt, der auch zum "Vatertag" wurde. Komisch, oder? Dass ein Tag gleich zwei Feieranlässe bietet?

Okay, ich will euch nicht mehr lange auf die Folter spannen. Tauchen wir ein in die Geschichte und Bedeutung von "Vatertag" und Christi Himmelfahrt:

Christi Himmelfahrt wird immer 40 Tage nach Ostern gefeiert, denn, dem christlichen Glauben nach, zeigte sich der von den Toten auferstandene Jesus seinen Jüngern 40 Tage lang, bevor er ins Reich Gottes, seines Vaters, aufstieg. An diesem Tag gedenken Christen weltweit also der Himmelfahrt Jesu Christi. In den Evangelien des Neuen Testaments wird dieses Ereignis besonders in den Büchern Lukas und den Apostelgeschichten wiedergegeben. Für viele Gläubige ist dieser Tag wichtig, da sie sich noch näher zu Jesus und seine Herrschaft über Himmel und Erde fühlen. In einigen Ländern - so auch bei uns - ist Christi Himmelfahrt ein gesetzlicher Feiertag, der mit besonderen Gottesdiensten und Traditionen, wie Prozessionen, gefeiert wird. Bereits seit den 1930er Jahren ist Christi Himmelfahrt bei uns ein arbeitsfreier Feiertag.

Der "Vatertag" wird am gleichen Tag wie Christi Himmelfahrt gefeiert. Er ist auch bekannt als "Herrentag" oder "Männertag", der in verschiedenen Ländern unterschiedlich gefeiert wird. Doch egal, wann man ihn feiert, ist es ein Tag, um seinen Vater zu ehren. 

Es wird tatsächlich spekuliert, ob der "Vatertag" eventluell auf den "Vater aller Väter", nämlich Gott selbst, bezogen sein könnte, was aber nirgendwo eindeutig bestätigt werden kann, denn der Tag selbst wird in anderen Ländern auch an verschiedenen Zeitpunkten gefeiert:

In den USA, beispielsweise, wird der Vatertag am dritten Sonntag im Juni gefeiert. Auch Nicht-Christen, z. B. in Asien, feiern "Vatertag" erst im Juni. Bei uns und in anderen Ländern feiert man den "Vatertag" ähnlich wie den "Muttertag": Man dankt seinem Elternteil besonders für alles, was er oder sie uns ermöglicht und für uns tut. Man schreibt eine Karte, schenkt etwas oder verbringt den Tag zusammen. Der "Vatertag" ist eine gute Gelegenheit für Kinder, ihren Vätern für ihre Liebe, Fürsorge und Unterstützung zu danken.

Da der Tag schon so viele Jahre bei uns ein arbeitsfreier, auch christlicher, Feiertag ist, ist es in Deutschland Tradition, dass Männer an "ihrem" Tag - ähnlich wie am 1. Mai - mit Bollerwagen und alkoholischen Getränken umherziehen und genießen die Natur.

Ursprünglich entstand der Vatertag in den 1910er Jahren in den USA als Reaktion auf den Muttertag, da es viele Männer störte, dass nur die Mutter einen eigenen Tag hatte. Sonora Louisa Dodd, eine Frau, die in Washington lebte, schlug vor, auch einen Tag zu schaffen, um Väter zu würdigen, besonders für ihren Vater der Kriegsveteran war und 6 Kinder alleine aufziehen musste. So wurde der erste Vatertag 1910 in Spokane, Washington, gefeiert.

Da Dodds Vater am 19. Juni Geburtstag feierte, schlug Dodd diesen Tag als Vatertag vor. 1972 wurde der Vatertag in den USA als nationaler Feiertag anerkannt, der - wie oben schon gesagt, immer am dritten Sonntag im Juni gefeiert wird.

Diese Frage kommt jetzt vielleicht etwas plötzlich, aber wisst ihr, wer auch ein Vater ist?
 

Sogar ein recht Bekannter! Genau: Darth Vader (Anakin Skywalker) er ist der Vater von Luke Skywalker. Wie komm' ich jetzt bei all den Gedanken über den "Vatertag" und Christi Himmelfahrt auf "Star Wars"? Naja, nicht nur diese zwei Feieranlässe (auf einen Tag kummuliert) sind im Mai, sondern auch der "Star Wars"-Tag, der 04.05.

 

Also, meine Lieben, may the Fourth be with you!

 

Bis bald euer Blog

 

 

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 06 Mai 2024 10:09
Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Mehr in dieser Kategorie: « Tag der Arbeit Der Sinn des Lebens »
Nach oben

Nächste Veranstaltungen

15.07.2024 00:00
Sommerferien

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

E-Mail: sekretariat@rwg-neuwied.de

Weitere Links

Login Popup

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.