Demokratische Schule

Die Bildungslandschaft Neuwied

DSC 8840 300

In der Bildungslandschaft Neuwied kooperieren – in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendbüro Neuwied – nun vier unterschiedliche Schulen miteinander. Außer dem Rhein-Wied-Gymnasium (RWG) die Berufsbildende Schule (BBS) Heinrich-Haus in Heimbach-Weis, die Ludwig-Erhard-Schule (LES) und die IGS Johanna-Loewenherz-Schule in Neuwied. Die 2011 ins Leben gerufene Bildungslandschaft Neuwied ist als erstes und einziges Netzwerk seiner Art in Rheinland-Pfalz einmalig.

Was zeichnet die Bildungslandschaft aus?

Die seltene Kooperation zwischen den sehr unterschiedlichen Schulen und Schulformen bietet den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrerinnen und Lehrern in Neuwied enorme Chancen: Jede Schule der Bildungslandschaft Neuwied stellt ein Projekt zur Verfügung, das Schülerinnen und Schülern aller beteiligten Schulen offen steht. Die Moderatorenausbildung (Rhein-Wied-Gymnasium), ergänzt durch eine Mediationsausbildung (Ludwig-Erhard-Schule), das Klassensprecher-Training (IGS mit Jugendbüro Neuwied) und der praxisnahe Wirtschafts-Schnupperkurs „School goes Economy" (Ludwig-Erhard-Schule) werden den Teilnehmern ebenso bescheinigt wie die Angebote rund um das Thema „Inklusion“ an der BBS.

Die Öffnung der eigenen Schule und die Öffnung des Unterrichts für andere Schulen im Rahmen der Bildungslandschaft Neuwied bieten spannende Lernchancen und Gelegenheiten für ganz neue Erfahrungen „jenseits des Klassenraums“. Diese innovative Lernpartnerschaft fördert gezielt und bewusst das Lernen an neuen Lernorten und ermöglicht somit den Blick über den eigenen Tellerrand. Darüber hinaus werden die Schulen gleichzeitig zu Begegnungsstätten. Dies führt zur Erweiterung und Intensivierung der sozialen Kontakte zwischen Lehrerinnen und Lehrern und Schülerinnen und Schülern verschiedener Schulformen, die sonst nie direkt miteinander in engeren Kontakt gekommen wären.

So können auch eventuell vorhandene Vorurteile abgebaut und Hemmschwellen leicht überwunden werden. Die teilnehmenden Jugendlichen lernen neue Perspektiven kennen und können ihre Sozial- und Kommunikationskompetenzen ausbauen. Mehr noch, in der gemeinsamen Arbeit entwickelt sich ein Gefühl der Zusammengehörigkeit. Wer die SchülerInnen bei ihren gemeinsamen Auftritten erlebt, sieht, dass hier eine homogene Gruppe entstanden ist. Die beteiligten Lehrkräfte freuen sich über den synergetischen Effekt der Lernpartnerschaft und auch die Schülerschaft hat Grund zur Freude: Die spannenden Angebote der teilnehmenden Schulen erfreuen sich einer hohen Beliebtheit. So wächst seit Bestehen der Bildungslandschaft Neuwied die Zahl der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler von Jahr zu Jahr kontinuierlich.

 

Nächste Veranstaltungen

04.12.2020 14:00 - 18:30 Uhr
Schnuppernachmittag IPS (jeweils 90 min)
06.12.2020 00:00
Nikolaustag
07.12.2020 19:00 - 20:30 Uhr
Elterninformationsabend für Viertklässler*innen
24.12.2020 00:00
Heiligabend
25.12.2020 00:00
1. Weihnachtstag

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

Weitere Links

Login Popup