Neues Schuljahr, neue Freude

Einschulung 5erMontag, read-weekly-gossip-Tag,

also hey RWG!

Ich gebe es zu, der Titel war definitiv eine Lüge. Heute ist der wohl schlimmste Tag in den Leben der meisten Schüler: Der erste Tag nach den Sommerferien. Das macht einfach keine Freude.

Für manche unter uns – oder eher noch nicht unter uns – ist dieser Montag aber aus anderen Gründen relevant: Für unsere zukünftigen 5er ist heute der letzte Tag vor ihrer Einschulung in die weiterführende Schule. Falls von euch grade jemand das hier liest, erstmal von mir ein herzliches Hallo! Dieser Artikel ist für euch (ältere Schüler dürfen aber auch weiterlesen). Eine faire Warnung vorab. Ich werde mich über das Schuljahr wahrscheinlich mehrmals darüber beschweren, dass ich euch nervig finde (außerhalb des Blogs, natürlich), aber ich mein's nicht böse. Ehrlich. Ich mag euch jetzt schon.

Der Umstieg von der vierten in die fünfte Klasse ist ganz schön krass, allerdings nicht, weil der Stoff jetzt „viel schwerer“ wird (lasst euch keine Angst machen, wer lernt, hat keine Probleme), sondern vor allem, weil ihr von einer Schule, an der ihr die Ältesten seid, an eine wechselt, an der ihr die Jüngsten seid. Daran müsst ihr immer denken, wenn euch ältere Schüler „niedlich“ oder „nervig“ nennen. Ich weiß, dass einem so Kommentare ordentlich auf die Nerven gehen können. Ich war schließlich auch mal in eurem Alter. Daher mein Tipp: Steht einfach drüber, spätestens nach der Einschulung der 5er nach euch sollte sowas abklingen. Dann seid ihr an der Reihe mit „Och sind die süß, schau mal wie klein die sind!“ sagen und könnt die nächsten sieben Jahre auch so weitermachen. Ein Jahr „die Kleinen“ sein und dann acht Jahre „den Kleinen“ auf die Nerven gehen klingt für mich nach einem guten Deal.

Noch ein Tipp: Die Schule kann für neue Schüler wie ein Labyrinth sein. Falls ihr euch mal verlauft oder einen Raum sucht, könnt ihr einfach die Alten fragen. Die meisten von uns sind nett, und solltet ihr trotzdem einen Fiesen erwischen, fragt ihr einfach den nächsten und so weiter. Selbst die Allerfiesesten beißen nicht (hoffe ich jedenfalls). Und wenn ihr dann allen der über 1000 Schüler der Schule einmal begegnet seid, dann war ich mit 100-prozentiger Wahrscheinlichkeit dabei, und hey, wer würde mich schon nicht gerne treffen? (Bitte nicht beantworten, um mein Ego zu schützen, danke!)

Ansonsten gilt natürlich auch der ganze andere standardmäßige Kram: Benehmt euch, seid lieb zueinander und zu den Lehrern, prügelt euch nicht, keine Handys in der Schule und immer so weiter. Spätestens morgen werdet ihr das alles auch nochmal von euren Klassenlehrer*innen zu hören bekommen. Ich hoffe, dass ihr euch gut mit ihnen und auch der restlichen Lehrerschaft verstehen werdet. Mein Amt verbietet es mir, schlechte Worte über sämtliche Lehrkräfte zu äußern, also bin ich verpflichtet, euch mitzuteilen, dass auch die Lehrer*innen am RWG allesamt ganz lieb und freundlich sind. Jedenfalls, wenn ihr auch nett und freundlich zu ihnen seid.

Zu guter Letzt möchte ich euch noch einen wichtigen Rat mit auf den Weg geben: Ihr müsst keine Angst haben. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie aufgeregt ich vor meiner Einschulung war, und ihr könnt mir vertrauen, wenn ich euch sage, dass alles eigentlich nur halb so wild wie erwartet war. Das RWG ist (meistens, zu 99.9%) eine schöne Schule voller netter Menschen. Und ihr habt ja auch schon alle mindestens einen Freund hier, und zwar mich, die coole Socke (sagt man das noch so?), die alle zwei Wochen den Schulblog schreibt.

So viel von mir. Liebe Grüße, schönes Schuljahr, schöne Woche und schöne Einschulung!

 

Eure Blog-AG

 

Letzte Änderung am Montag, 05 September 2022 08:23
Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Nach oben

Nächste Veranstaltungen

06.10.2022 19:30 -
Elternabend Caritasprojekt Jgst. 7
17.10.2022 00:00
Beginn Herbstferien
21.11.2022 00:00
Infoabend für Eltern der Grundschulkinder in Klasse 4
24.11.2022 15:00 - 19:00 Uhr
Elternsprechnachmittag
25.11.2022 08:00 - 00:00 Uhr
Elternsprechvormittag

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

Weitere Links

Login Popup

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.