Aktuelles am RWG Neuwied

Letzter Elternbrief 2020

ZEN 400 Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

die Feststellung, dass Schule sich nicht vollständig aus dem Kontext ihres gesellschaftlichen Umfelds abkoppeln kann, hat nun auch die Beschlusslage von Bund und Ländern erreicht. Zunächst für zwei Schulwochen im Januar gehen wir wieder in den Fernunterricht. Auch wenn wir darauf mittlerweile technisch und inhaltlich besser vorbereitet sind als im Frühjahr, fehlen uns immer noch einige wünschenswerte Hilfen. Digitale Endgeräte aus dem Sofortausstattungsprogramm werden wahrscheinlich noch nicht zu Beginn des Jahres zur Verfügung stehen, aber bald erwartet. Anlässlich einer Umfrage zum Schuljahresanfang konnten wir feststellen, dass es hier viel Bedarf gibt: Keine Unterstützung vorgesehen ist für Peripheriegeräte wie beispielsweise Drucker, Scanner, Headsets, Lautsprecher oder Mikrofone. Angeschafft ipads und einige Notebooks. Sollten Sie hieran Bedarf haben, weil Sie im häuslichen Bereich unterversorgt sind, melden sie mir diesen bitte im Verlauf der Ferien unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Geben Sie dabei Namen und Klasse des/der betroffenen Schülers/Schülerin an. Wir hoffen, dass wir dann, wenn die Geräte kommen, unverzüglich an die Verteilung gehen können.

Ausgenommen von der Regelung des Fernunterrichts sind die schriftlichen Abiturarbeiten, die wie geplant geschrieben werden. Dies wird für alle Beteiligten eine große Herausforderung, wir wünschen unseren Abiturientinnen und Abiturienten, dass sie trotz der besonderen Lage gut vorbereitet und zuversichtlich in Ihre Prüfungen gehen.

Namens der Schulleitung und des Kollegiums des Rhein-Wied-Gymnasiums wünsche ich Euch und Ihnen erholsame Ferien, schöne Weihnachtstage, eine gute Zeit zwischen den Jahren und einen ebensolchen Start in 2021.

Mit freundlichen Grüßen

Eine Maske gegen unsere Ängste!

20201217 Masken1Mit dem Thema Angst setzten sich die Klassen 6a, 6b und 6e im Kunstunterricht von Frau Hahn auseinander.

Welche Ängste haben wir? Welche Strategien kennen wir, mit Angstgefühlen umzugehen? Und was kann helfen, um den Mut zu finden, seiner Angst zu begegnen?

Ein Blick auf Naturvölker inspirierte uns zum Bau einer Kriegsmaske. Sie wird traditionell getragen, um dem Gegner Angst einzujagen und dem Träger Mut und innere Stärke zu verleihen. Aus Naturmaterialien gefertigt, ist sie charakteristisch in ihren formgebenden Merkmalen übertrieben, um gruselig, böse, gefährlich zu wirken.

Die Schülerinnen und Schüler der drei sechsten Klassen haben ihre eigene Kriegsmaske aus Verpackungsmaterialien gebaut. Sie soll dem Träger und der Trägerin helfen, dem ewig gleichen Monster aus dem Alptraum zu begegnen, den gefürchteten Zahnarztbesuch anzugehen oder auch die nächste Mathearbeit zu schreiben. Vielleicht muss man die Maske dazu auch nicht aufsetzen. Es könnte reichen, sich an sie und die eigene Stärke zu erinnern.

Die besten Arbeiten wurden von Frau Hahn im Kellergang neben Raum 004 ausgestellt. Sie sind erstellt worden von Theo Neufeld (6a), Aysima Canim (6b), Zoe Meyer (6b), Leonie Schellhorn (6b), Irma David (6e), Julia Hildebrandt (6e), Christian Salabay (6e), Beverley Bauer (6e). Herzlichen Glückwunsch zu den sehr guten Leistungen!

 

Betriebspraktikum fällt aus

Berufspraktikum

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Betriebspraktikum 2021 findet auf Anweisung der ADD nicht statt.

Somit erfolgt ab dem 4. Januar der reguläre Fernunterricht.

Bitte sagen Sie Ihrem Praktikumsgeber ab.

 

Mit herzlichen Grüßen

PD Dr. Patrick Ostermann (Studiendirektor)

Wie es ab morgen weitergeht

Homeschooling kleinSehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ab morgen, Dienstag, 15.12.20, findet Wechselunterricht statt. Wir starten mit Gruppe A, während Gruppe B zuhause bleibt.

Aufgrund der Entscheidung der Ministerpräsidentenkonferenz ist für alle Schülerinnen und Schüler ab Mittwoch, 16.12.20, die Präsenzpflicht aufgehoben.

Wir appellieren dringend an Sie, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen. Die Vermeidung von Kontakten schützt Ihre Kinder, Sie und Ihre Familien, auch in Hinblick auf die kommenden Festtage. Bitte melden Sie Ihr Kind bzw. bei Volljährigkeit Sie sich selbst unbedingt per Email bei Ihrer Klassen- bzw. Stammkursleitung für den Zeitraum vom 16. – 18.12.2020 ab.

Eine Ausnahme bilden hiervon die Kursarbeiten in der MSS. Diese werden wie geplant in dieser Woche geschrieben.

Nach den Weihnachtsferien findet zunächst vom 04.01. – 15.01.21 für die Jahrgangsstufen 5 – 12 ausschließlich Fernunterricht statt. Falls für Kinder der Jahrgangsstufen 5 – 7 dringend notwendiger Bedarf für eine Notbetreuung besteht, melden Sie dies für die Woche vom 04.01. – 08.01.21 bis Donnerstag, 17.12.20, 12 Uhr per Email an unser Schulsekretariat (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mit dem Betreff „Notbetreuung“.

Der Fernunterricht nur für die Leistungskurse der MSS13 wird ebenfalls vom 04.-06.01.21 wie angekündigt durchgeführt – die folgenden Abiturarbeiten werden natürlich ebenfalls geschrieben!


Ich wünsche Ihnen von Herzen eine frohe und gesegnete Weihnachtszeit. Mögen Sie die kommenden Feiertage trotz der aktuellen Einschränkungen genießen können und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße
Christine Hahn

 

 

Der Jahresabschluss der Blog-AG!

HBlog Coronaey RWG!

Nun ist es soweit: die Weihnachtsferien stehen vor der Tür und die letzte Schulwoche bricht an!

Was für ein seltsames Kalenderjahr liegt hinter uns. Anfänglich schaute man noch unvoreingenommen auf das beginnende Jahr, doch bald schon wendete sich das Blatt: Covid-19 begann sich auch in Deutschland auszubreiten und schickte uns bereits im März in den totalen Lockdown. Ab da hieß es Online-Unterricht und Videokonferenzen in den Klassen. Dank Scooso wurde dies schnell möglich gemacht. Im Mai konnten dann erste Schüler bereits wieder am Präsenzunterricht teilnehmen, wenn auch eingeschränkt und im Wechsel. Obwohl es diesen Umschwung gab, haben wir als Schule die Krise gemanagt und trotz dieser Umstände sind wir in das neue Schuljahr gestartet, seit langem dann wieder in voller Schülerbesetzung. Auch die letzten Monate hatten es in sich, da unsere Schule einige Corona-Fälle und Quarantäneaufenthalte zu verzeichnen hatte.

Trotz dessen, dass uns dieses Jahr und die Pandemie viele Nerven gekostet hat, kann man auch etwas Positives festhalten: So wollen wir als Blog-AG besonders die Solidarität aller Schüler und Lehrer hervorheben, die sich nahezu ausnahmslos an die Corona-Beschränkungen gehalten und somit zur Aufrechterhaltung des Schulbetriebs beigetragen haben. Hierfür ein herzliches Dankeschön von uns!                                                                                                                                                                  

Zudem möchten wir uns bei dem gesamten Lehrerkollegium dafür bedanken, dass jeder einzelne von Ihnen sein oder ihr Bestes gegeben hat, um dieses Pandemiejahr für uns so angenehm wie möglich zu gestalten. Wir hoffen außerdem, dass wir als Blog-AG mit unseren abwechslungsreichen Blogeinträgen dazu beitragen konnten, dass dieses Jahr auch einige schöne Augenblicke bot.

Wir wünschen Euch schöne Ferien, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Bleibt gesund und wir hoffen, dass das neue Jahr viel Positives für Euch bringt!

 

Euer Blog

Ab 15.12.20 Wechselunterricht

ZEN 400Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,


aufgrund der Entwicklung in Stadt und Kreis Neuwied werden wir ab Dienstag der nächsten Woche (15.12.) wieder in den sog. Wechselunterricht (Aufteilung von A- und B-Gruppen) übergehen. Diese Maßnahme erfolgt zunächst unbefristet bis auf Widerruf. Weitere organisatorische Festlegungen und Informationen erhalten Sie/ erhaltet Ihr dann am Montag bzw. über Scooso.

Zunächst sollte davon ausgegangen werden, dass alle geplanten Klassen- und Kursarbeiten trotz dieser Regelung geschrieben werden können, auch hier folgen weitere Informationen am Montag.

Mit freundlichen Grüßen
Helmut Zender

Videos zum Elterninformationsabend

Blog Corona

Liebe Eltern der Grundschulkinder aus den vierten Klassen,

falls Sie nicht an unserem virtuellen Elternabend am 07.12. teilnehmen konnten, stellen wir Ihnen hier unsere Präsentation in Form von thematischen Videos zur Verfügung.

Gleichzeitig können Sie beim Schauen der Filmclips weitere Schulleitungsmitglieder und die IPS-Koordinatorin kennenlernen, da Sie am 07.12. nur bei einem oder einer von uns virtuell zu Gast waren.

Uns hat die BigBlueButton-Konferenz mit Ihnen viel Freude bereitet und Ihr positives Feedback zeigt uns noch einmal, wie wichtig es ist, dass wir in diesen Ausnahmezeiten sehr gut digital aufgestellt sind.

Gleichzeitig finden Ihre Kinder altersgerechte Videos zu ähnlichen schulischen Schwerpunkten auf dieser Homepage. Schauen Sie gerne wechselseitig mal in das Material für die Kleinen rein und selbstverständlich können Sie auch gemeinsam mit Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn die hier folgenden Videoclips, die sich in Form und Sprache eher an Erwachsene richten, ansehen.

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen und wir stehen bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße,

Christine Hahn, stellvertretende Schulleiterin

Unsere Schule



Orientierungsstufe



Medienkonzept



Informatikprofilschule



AG-Angebot

Schwedisch am RWG

april maskottchenMontag- read-weekly-gossip-Tag,

also hey RWG!

Dieses Schuljahr möchten wir euch ja gerne einige AGs vorstellen. Wir finden es cool, wenn man weiß, was an seiner Schule angeboten wird, denn in den meisten Fällen ist das Angebot so vielfältig, dass sich für jeden etwas passendes findet. Vorstellen möchten wir euch heute die Schwedisch-AG.

Natürlich wissen wir, dass dieses Jahr nichts so ist, wie es sein soll. Am Ende vom letzten und Anfang von diesem Schuljahr war es so, dass nur wenige AGs stattfinden konnten und sie sehr eng an einzelne Unterrichtsfächer geknüpft werden mussten. Dann konnten so gut wie alle AGs wieder anlaufen, aber nur kurz. Seit wenigen Wochen können erneut wieder keine AGs ablaufen. Das ist ziemlich schade, trotzdem stellen wir sie euch vor, vielleicht können wir ja nach den Weihnachtsferien wieder einsteigen.

Die Schwedisch-AG gehört schon länger zu unserer Schule als wir, was ziemlich gut ist - schließlich sind wir mittlerweile in der Oberstufe. Frau Dr. Pleinen unterrichtet die AG schon von Anfang an. Aber unterrichten dürft ihr nicht zu eng sehen: zwar benutzen wir Bücher und versuchen die Sprache zu lernen, aber alles ist viel, viel lockerer als normaler Unterricht. Auch hier gilt: Es muss nur mitarbeiten wer will, keiner muss irgendetwas sagen. Die Gruppe ist die letzten Jahre schon angenehm klein gewesen, so dass zügiges, aber entspanntes Lernen echt gut möglich ist.
Dieses Jahr schwächelt die Gruppengröße, wir sind also froh um jede und jeden, die/der vorbeikommen möchte!

Grundvoraussetzung dafür ist, dass ihr mindestens im 9. Schuljahr seid. Ihr solltet Interesse an einer neuen Sprache und auch an der Kultur haben. Vielleicht ist es uns im nächsten Jahr auch mal möglich, mit der AG nach Schweden zu fahren...

Die AG findet in den ungeraden Wochen montags in Raum 103 statt. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht!

Bis dahin, bleibt gesund.
Euer Blog

 

"Schiff in Seenot!" - Bild des Monats Dezember

20201203 BdMMit dem grafischen Mittel der Linie setzten sich die Klassen 5a und 5c in den vergangenen Wochen auseinander. So wurde die Wellenlinie in ihrer musterartigen Wiederholung in diesem Bild gekonnt eingesetzt, um das heftige Schaukeln eines Fischerbootes auf hoher See zu illustrieren. Doch nicht nur das tobende Meer, sondern auch Regen und Blitze erschweren die Fahrt zusätzlich. Doch zum Glück zeigt der Leuchtturm in dieser dramatischen Situation den rettenden Weg. Vielleicht hält auch die schöne Meerjungfrau ihre schützende Hand über die Besatzung des Schiffes „Magic“...

Ganz herzliche Gratulation, liebe Melissa (5c), zu diesem tollen Bild!

Nächste Veranstaltungen

19.07.2021 00:00
Sommerferien

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

Weitere Links

Login Popup