Aktuelles am RWG Neuwied

Bildende Kunst (30)

Lang lebe das (Kunst-)Buch!

0131 KunstbuchSeit Kurzem ist der Fachbereich Bildende Kunst stolzer Besitzer eines Klassensatzes eines Oberstufen-Schulbuches. Zwar kann im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung auch immer wieder auf Internet-Recherchen zur Bild- und Epochenerarbeitung zurückgegriffen werden, allerdings ist die klassische „Bucharbeit“ doch eine verlässliche Informationsquelle. Darüber hinaus bietet das neue Buch interessante motivvergleichende Unterrichtsreihen, Klausurentrainings und spannende Arbeitsanregungen für die eigene künstlerische Praxis, was schlussendlich Projektarbeiten ermöglicht. Durch Einblicke in verschiedene künstlerische Berufsfelder eröffnet das Buch zudem Möglichkeiten zur beruflichen Orientierung. Auch im Sinne der Nachhaltigkeit ist diese Anschaffung ein echter Gewinn, können so doch in Zukunft sicherlich einige Kopien eingespart werden.

Der Fachbereich Bildende Kunst bedankt sich daher ganz herzlich beim Förderverein, der diese Anschaffung überhaupt möglich gemacht hat.

weiterlesen ...

SchutzRaum

1121 Schutzraum1Eine Ausstellung mit Arbeiten von Schüler:innen der MSS12 des Rhein-Wied-Gymnasiums

Die Ausstellung wird vom 01. - 14.12. 2022 in der Matthiaskirche Neuwied stattfinden.

Traditionell gilt die Stadt Neuwied als Zuflucht für Mitglieder unterschiedlicher Religionsgemeinschaften und auch die Kirche ist ein Ort, an dem Menschen seit jeher Schutz und Obhut suchen. Flüchtlinge und Obdachlose werden aufgenommen und viele Neuwieder:innen engagieren sich ehrenamtlich. Gerade in unsicheren Zeiten wird uns die fragile Situation unseres Alltags bewusst. Vor diesem Hintergrund entwerfen die Schüler:innen des RWG eigene Modelle für Räume, die sie mit Schutz assoziieren. Ein Baumhaus, ein unterirdischer Bunker oder auch ein Bücherregal werden zu Orten umfunktioniert, an denen junge Menschen Dinge deponieren, die ihnen wichtig sind. Die Ergebnisse sind extrem abwechslungsreich, stimmen mal lustig, mal nachdenklich, und laden alle Besucher:innen ein, über das eigene Schutzbedürfnis nachzudenken.

Herzlich willkommen!

weiterlesen ...

„DA-DA-DAAACH!“

plakat das dach„Das Dach“ – so heißt das aktuelle Ausstellungsprojekt, das an mehreren Orten in Neuwied stattfinden wird und aus der Zusammenarbeit von internationalen Künstlern und Künstlerinnen gemeinsam mit Nicht-Künstlern und Nicht-Künstlerinnen entstehen wird.

weiterlesen ...

Superheldinnen und Mega-Schurken ...

0502 Bild1... beherrschten für einige Wochen das künstlerische Universum der Klasse 6a zunächst bei mir im BK-Unterricht.

Die Kinder hatten die Aufgabe, einen eigenen Superhelden bzw. eine Superheldin oder aber einen Mega-Schurken/eine Mega-Schurkin für ihr eigenes Comic zu entwickeln.

Dabei lernte die Klasse zunächst die gestalterischen Merkmale eines Comics kennen sowie die verschiedenen Einstellungsgrößen und deren Wirkung auf den Betrachter. Sie erprobten, wie man mit unterschiedlichen Gesichtsausdrücken verschiedene Gefühlslagen kommunizieren kann und beschäftigten sich mit den Proportionen des menschlichen Körpers.

Dies im Gepäck, begaben sich die Schülerinnen und Schüler der 6a ans Gestalten eines Covers für ihr Comic-Heft, auf dem sie ihren Helden/ihre Heldin oder ihren Bösewicht präsentieren würden. Natürlich sollte dieses sowohl die typischen Cover-Merkmale aufweisen als auch so spannend wirken, dass es zum potentiellen Kauf des Heftes anregen würde.

In weiteren Stunden erarbeiteten die Kinder dann das eigentliche Comic in 12 Panels unter der Betreuung von Frau Groß.

Die zwei besten Covergestaltungen möchten wir Ihnen und Euch nicht vorenthalten: Sie sind von Rafayel Aghababyan und Simon Hoffmann! Den beiden herzlichen Glückwunsch zur sehr guten Leistung.

weiterlesen ...

Bild des Monats März

0306 BdM1Die Auszeichnung für das Bild des Monats März geht an die Schülerin Anna Meinke aus der MSS12. Die Schülerinnen und Schüler des bk2-Kurses von Frau Soffner haben sich im vergangenen Halbjahr intensiv mit der Landschaftsmalerei auseinandergesetzt. Zunächst erfolgte ein epochenübergreifender Blick in die Kunstgeschichte und die Entwicklung ebendieses Genres, bevor man sich im Anschluss in der praktischen Umsetzung mit Acrylfarbe übte und schließlich ein eigenständiges Landschaftsgemälde schuf.

Die Arbeit von Anna Meinke überzeugt dabei besonders und besticht durch eine gelungene Darstellung der Tiefenräumlichkeit. Das Spiel zwischen Detailgenauigkeit im Vordergrund und Unschärfe im Hintergrund gelingt, die Luftperspektive verstärkt zudem den optischen Eindruck einer weiten Waldlandschaft. Die Präzision sowie die Farbabstufungen innerhalb der einzelnen Grashalme und Blüten erzeugen schließlich eine ganz besondere Wirkung auf den Betrachter.

Der Fachbereich Kunst gratuliert von ganzem Herzen zu dieser Auszeichnung.

weiterlesen ...

Hoch hinaus - Turmbau im Fach Kunst

Türme 10c 10dDie Schülerinnen und Schüler der Klassen 10c und 10d wurden in den letzten Wochen zu Turmbaumeistern.

Auf einer Grundplatte von 20x20 cm entstanden im Maßstab 1:50 dreistufige Türme aus Papier.

Jede Stufe des Bauwerks sollte dabei einen eigenen Charakter erhalten, was durch die Setzung von Öffnungen, Anbauten oder auch die Gestaltung der Fassade erreicht wurde.

Hierfür entwarfen die Schülerinnen und Schüler zunächst die einzelnen Etagen ihres Turms auf großformatigem, dickerem Papier. Nach dem Ausschneiden entstanden dann durch Knicken die endgültigen Baukörper, welche mit Hilfe von Laschen und Kleber fixiert wurden.

So entstanden ganz individuelle und kreative Bauwerke.

weiterlesen ...

Deichkinder zum Thema Klimaschutz

fashionshow 012Spätestens das verheerende Hochwasser im Ahrtal hat gezeigt, dass der Klimawandel jeden betrifft. Daher haben sich zahlreiche Schüler*innen des RWG an der Sommerakademie der Künstlergruppe NUANS beteiligt. In einem abwechslungsreichen Programm wurde der Neuwieder Hochwasserschutzdeich eine Woche lang aktiviert.
weiterlesen ...

Seifenköpfe

Seife1 6aVon der Linie in 2D zur Skulptur in 3D - das sollte das Abschlussprojekt zur Reihe "Viele verschiedene Gesichter" im Unterricht Bildende Kunst der Klassen 6a, 6b und 6e bei Christine Hahn werden.

"Die Kinder haben es anfangs richtig schwer. Sie denken in Linien, weil sie das Zeichnen und Malen gewöhnt sind und jetzt müssen sie umdenken und Gesichtslandschaften modellieren", erklärt Christine Hahn. 

Die Schülerinnen und Schüler der drei sechsten Klassen haben jeweils ein Stück Kernseife bekommen und zunächst unter Anleitung der Lehrerin das Seifenstück in Kopfform gebracht. Hier konnten sie erst einmal die Werkzeuge Schleifpapier, Nagel, Schraube und Buttermesser in ihren verschiedenen Funktionen ausprobieren. Dann mussten sie natürlich genau beobachten, was in unseren Gesichtern hervorsticht und welche Elemente eher in den Kopf hineingehen. Das sollten sie dann auf ihre Seife übertragen.

"Die Kinder der sechsten Klassen haben das insgesamt toll gemacht. Und es sind viele verschiedene Köpfe mit unterschiedlichen Ausdrücken und verschiedenem Charakter dabei herausgekommen - wie im Leben selbst", erklärt Christine Hahn.

Ein paar ausgewählte Seifenköpfe wollen wir hier zeigen. Die Bilder 1 bis 3 stammen von Schülerinnen und Schülern der 6a, Bild 4 aus der 6b und Bilder 5 und 6 aus der 6e.

weiterlesen ...

Nächste Veranstaltungen

15.02.2023 16:00 -
Online-Elternsprechtag
20.03.2023 00:00
Mündliches Abitur
21.03.2023 00:00
Mündliches Abitur
19.05.2023 00:00
Ausgleichstag (für "Tag der offenen Tür")
24.07.2023 00:00
Sommerferien

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

Weitere Links

Login Popup

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.