Aktuelles am RWG Neuwied

Schulen in der Ukraine

  • 08 November 2022 |
  • geschrieben von  Dorothea Waxler

Meine Schule Darina und EvelinaUnsere ukrainischen Schülerinnen und Schüler arbeiten zur Zeit an einem Projekt, in dem sie ihre Schulen in der Ukraine vorstellen.

Einige haben ihre Schulen in Präsentationen, andere auf Plakaten vorgestellt. Insgesamt gesehen ist das ukrainische Schulsystem dem deutschen sehr ähnlich:


Alle Kinder kommen im Alter von 6 Jahren in die Schule. Es gibt keine Aufteilung nach der Grundschule auf verschiedene Schulformen wie in Deutschland. Sie lernen bis zur 9. Klasse gemeinsam und machen am Ende der 9. Klasse eine Mittlere Reifeprüfung. Also, ein Jahr früher als bei uns. Anschließend haben die Schüler die Möglichkeit ans Gymnasium zu wechseln und dort am Ende der 11. Klasse ihr Abitur zu machen. Sie können aber auch eine Berufsausbildung machen. Mit dem Bestehen des Abiturs können sie eine Universität oder Hochschule besuchen. 70% aller Jugendlichen schließen mit einem universitären Diplom ab (Bachelor, Master).

Welche Fächer lernen die Schüler in der Ukraine?
Ab der ersten Klasse lernen sie in den meisten Schulen Englisch als erste Fremdsprache. Ab der 5. Klasse dann die zweite Fremdsprache (Deutsch oder Russisch). Fächer, die in Deutschland nicht unterrichtet werden, sind „Internationale Literatur“ und am Gymnasium „Verteidigung der Ukraine“. Was für ein wichtiges Unterrichtsfach in diesen Zeiten!

Was denkt ihr? Sollte auf eurem Stundenplan das Unterrichtsfach „Verteidung von Deutschland“ stehen? Was würdet ihr wohl in diesem Fach lernen?

Hier sind einige Auszüge von ukrainischen Schüler*innen, die ihre Schulen beschrieben haben:

Evelina Yefymenka 6a: „Das ist meine Schule in der Ukraine (Foto): Lyzeum 81. Es befindet sich in Odessa. Jetzt hat es 1600 Schüler. Im Jahr 2019 gab es eine große Reparatur. Es hat 100.000 Grivna gekostet. .. Ich liebe meine Schule.“
Darina Palii 8b: „Das ist meine Schule in der Ukraine, Lyzeum 20 (Foto). Sie befindet sich in Kamjanske. Jetzt lernen dort 1000 Schüler. Es gibt 71 Lehrer und 44 Klassen. In meiner Schule lernst du bis zur 11. Klasse. Meine Schule ist in drei Gebäude aufgeteilt, eins für die Grundschüler der Klassen 1 bis 4, das zweite ist eine Kantine und im dritten Gebäude lernen die älteren Schüler ... Meine Schule hat auch eine riesige Halle, in der Handball gespielt wird. Es gibt auch zwei Sporthallen, ein Schwimmbad und einen Sportplatz, auf dem verschiedene Sportveranstaltungen stattfinden.“

Daria Zadiora 7a: „Ich lerne am Kyjiw-Pechersk Lyceum №171. Mein Lyzeum befindet sich im Zentrum von Kiew und ist eine der besten Schulen meiner Stadt. Mein Lyzeum unterscheidet sich von vielen Gymnasien und Schulen dadurch, dass wir eine Schuluniform tragen mussten. In meiner Schule gibt es 1200 Schüler. In diesem Jahr wurden 415 Millionen Griwna für mein Lyzeum bereitgestellt, für den Neubau der Schule, aber wegen des Krieges wurde der Bau vorübergehend eingestellt.“

Artem Kipalas 6d: „Meine Schule ist das Gymnasium 291 in Kiew, mit vertieftem Fremdsprachenunterricht: Englisch und Deutsch. Der Unterricht findet in ukrainischer Sprache statt. Es gibt ein Profiltraining für Schüler der 10. bis 11. Klasse. Die Schule hat etwa 1200 Schüler. Die Schule verfügt über ein eigenes Schwimmbad und einen Fußballplatz. Ich studiere in meinem Gymnasium per Fernunterricht.“

Olha Nesterovska 10d: „Meine Schule ist ein Lyzeum. Das ist etwas höher als eine normale Schule. Der vollständige Name lautet: Akademisches Lyzeum Spektre. .. Dieses Lyzeum ist nicht öffentlich sondern privat. Die Schüler werden dort nach der 7. Klasse aufgenommen, wenn sie die Aufnahmeprüfung bestanden haben. Mein Lyzeum hat Fächer wie Ukrainische Sprache, Algebra, Geometrie, Physik, Chemie, Geographie, Zeichnen, Verteidigung der Ukraine, Weltgeschichte, ukrainische Literatur, ausländische Literatur, Informatik, Sport, Kunst, Astronomie. .. Wir haben eine Tradition im Lyzeum: Zu Beginn des Schuljahres gehen wir in den Wald in der Nähe des Flusses, bauen Zelte auf, veranstalten Wettbewerbe, Aufführungen und bleiben dann über Nacht und feiern. ...Mein Lyzeum hat mir immer gefallen und ich vermisse die alten Zeiten wirklich sehr.“

Maryia Umanskaya 10d: „Meine Schule heißt Vyacheslav Chornovil Secondary School . Das Schulgebäude liegt in der Stadt Dnipro auf der Straße Prospect Mira. Die Schule hat viele Fächer ... Gitarrenunterricht, Schutz der Ukraine ... Wir haben ein Unterrichtsangebot für jeden Schüler. Die Schüler können Fächer wählen, die ihnen am besten gefallen. Ich habe das phiologische Profil gewählt. Hier lerne ich verstärkt Ukrainisch und Ukrainische Literatur. .. Wir haben eine gute Kantine, in der leckeres Essen serviert wird. Es gibt ein komplettes Frühstück und Mittagessen, zum Beispiel Suppe, Bortsch, Schnitzel mit Kartoffeln, Obstkompott, Eier, Sandwiches, Brötchen, Pizza. Wenn Kinder nach dem Unterricht in der Schule bleiben und mit den Lehrern Hausaufgaben machen, gibt es sogar ein Abendessen... In meiner Klasse gibt es 28 Schüler. Unsere Klassenlehrerin ist immer sehr aktiv. Sie organisiert oft Ausflüge in verschiedene Städte, Museumsbesuche oder einfach in die Natur. Unsere Klasse war für eine Woche in der Türkei auf Klassenfahrt. Wir hatten immer viele Hausaufgaben, pro Tag sieben Unterrichtsstunden (45 Minuten pro Unterrichtsstunde). Wir mussten uns auf jedes Fach gut vorbereiten. ... Ich vermisse meine alte Schule sehr und würde so gern für nur einen Moment dorthin zurückkehren.“

Nach oben

Nächste Veranstaltungen

07.12.2022 14:00 - 17:00 Uhr
Gesamtkonferenz
14.01.2023 08:00 - 13:00 Uhr
Infotag
15.02.2023 16:00 -
Online-Elternsprechtag
20.03.2023 00:00
Mündliches Abitur
21.03.2023 00:00
Mündliches Abitur

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

Weitere Links

Login Popup

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.