Aktuelles am RWG Neuwied

Wiederaufnahme des Unterrichts

  • 30 April 2020 |
  • geschrieben von  Helmut Zender

Dieser Artikel als PDF-Datei: Informationen zum Unterrichtsbeginn

Diese Datei ausdrucken und am Montag, auch von den Erziehungsberechtigten unterschrieben, in die Schule mitbringen: Informationen zum Unterrichtsbeginn

 



Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

am kommenden Montag beginnt für die Jahrgangsstufen 10-12 wieder der Unterricht am Rhein-Wied-Gymnasium. Wir beginnen in der ersten Woche mit der Hälfte der Schüler/innen der 10 und der kompletten Jahrgangsstufe 12, in der zweiten Woche kommen dann die 11er und die zweite Hälfte der 10er, während die Klassen und Kurse der ersten Woche wieder in die Heimarbeit gehen. Im wöchentlichen Wechsel wird es dann vorerst so weitergehen, bis neue Entscheidungen aus Mainz vorliegen. Die namentlichen Einteilungen der 10er sind den Schülerinnen und Schülern bereits bekannt.

Aufgrund der Regelungen für Risikogruppen, längerfristige Erkrankungsfälle und Beurlaubungen müssen in einigen Lerngruppen die Lehrkräfte gewechselt werden, auch ein mehrfacher Wechsel und Vertretungsregelungen bis zum Ende des Schuljahres können im Einzelfall nötig sein, wenn wir die Unterrichtsversorgung möglichst lückenlos gewährleisten wollen. Die Informationen hierzu erfolgen vor Ort.

Leistungsfeststellung und Leistungsbeurteilung waren bis zu den Osterferien ausgesetzt. In den verbleibenden Schulwochen werden wir dafür Sorge tragen, dass wir einerseits genügend Noten haben, um gut begründbare Zeugnisnoten geben zu können, andererseits aber auch darauf achten, dass es hier nicht zu einer unzumutbaren Häufung von Klassen- oder Kursarbeiten kommt.

Der Aufenthalt an der Schule unterliegt in den nächsten Wochen und Monaten, wahrscheinlich sogar darüber hinaus, besonderen Regelungen und Einschränkungen, über die in Anlagen zu diesem Schreiben informiert wird. Wege, Eingänge, der Aufenthalt auf Pausenhöfen und sogar der Zugang zu den Toiletten im Haus müssen reglementiert werden, wobei die wichtigsten Maßnahmen die Zahl der Anwesenden in einem Raum und den Abstand zueinander betreffen. Auch die persönliche Hygiene steht im Fokus der Sicherheitsbestimmungen. Neben der hier anliegenden Information wird es diesbezüglich eine Schulung in der jeweils ersten Unterrichtsstunde geben. Die Kenntnisnahme der Regelungen ist von den Schülerinnen und Schülern und von einem/einer Sorgeberechtigten zu bestätigen. Bitte lesen sie sich / lest Euch alle Informationen gut durch, einige sind schon für den Schulweg im wahrsten Sinne des Wortes „wegweisend“. Das ausgedruckte und unterschriebene Blatt wird am Montag in der ersten Stunde eingesammelt.

Wiederverwendbare Masken sollen am ersten Schultag an alle Schülerinnen und Schüler ausgegeben werden. Da die Anlieferung hier vor Ort sehr kurzfristig vorgesehen ist, möchte ich Euch/Sie bitten, für den ersten Tag auch persönlich Vorsorge zu treffen (Maske, Tuch, Schal….), falls es bei der Weiterleitung der beschafften Masken an uns doch noch zu Problemen kommen sollte. Ansonsten werden die genannten Masken gleichfalls bei Schulbeginn hier ausgeteilt. Sie sind auf allen Wegen zu tragen, nicht jedoch im Unterricht selbst, da hier der Sicherheitsabstand gewährleistet ist. Sollte jemand auch im Unterricht das Bedürfnis haben, einen Schutz zu tragen, ist dies selbstverständlich zulässig.

Der Schulweg sollte in der gewohnten Weise absolviert werden können, die Busse fahren alle nach Plan. Bedenken Sie / bedenkt bitte, dass bereits dort die Verpflichtung zum Bedecken von Mund und Nase gilt.

Ich wünsche Euch / Ihnen und uns allen einen guten Start, wir werden das Beste aus dieser Situation machen.

Sollten sie aufgrund einer ärztlichen Empfehlung oder sonstigen Gründen Probleme mit Ihrer Anwesenheit (falls volljährig) oder der Anwesenheit Ihres Kindes an der Schule haben, sprechen / schreiben Sie uns bitte an.

Die Klassen 5 bis 9 verbleiben weiterhin in der häuslichen Betreuung, an deren Entwicklung wir auch auf Ihre / Eure Anregungen hin permanent arbeiten. Ob und wann hier eine Rückkehr in den Unterricht vor Ort erfolgt, ist seriös im Moment nicht abzuschätzen, wir haben zurzeit lediglich eine Absichtserklärung der Kultusministerkonferenz, die alle Schülerinnen und Schüler im Verlauf dieses Schuljahrs zumindest für einige Tage oder Wochen noch einmal an der Schule sehen will.

Zeugnis- und Versetzungsfragen sind durch das Ministerium geregelt, es werden also am Ende dieses Schuljahres verstärkt Beratungsgespräche stattfinden müssen. Wir werden uns dann bei Ihnen melden und dann gemeinsam entscheiden, in welcher Form wir uns begegnen können.

Im Übrigen verweise ich an dieser Stelle auf die schon oben erwähnten Anlagen: Dieses Schreiben geht Ihnen/Euch über die Homepage und auch über die Klassenleitungen bzw. über Scooso zu, ebenso die Anlagen.

Mit freundlichen Grüßen

Helmut Zender

Schulleiter

 

Nach oben

Nächste Veranstaltungen

12.06.2020 00:00
Brückentag nach Fronleichnam
17.06.2020 00:00
Wandertag
27.06.2020 00:00
Schulfest
06.07.2020 00:00
Sommerferien
05.10.2020 00:00
Internationaler Tag des Lehrers

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

Weitere Links

Login Popup