Aktuelles am RWG Neuwied

Stimmungsvolles Adventskonzert am RWG

  • 15 Dezember 2019 |
  • geschrieben von  Elisabeth Ackerschott und Katharina Fölster

1216 Adventskonzert1Am Mittwoch, den 4. Dezember 2019, füllte sich die Kirche St. Matthias bereits ab 16 Uhr mit erwartungsvollen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Großeltern, Geschwistern und Lehrern.

Nach einem Einsingen für alle Sängerinnen und Sänger und dem letzten Check-up der Technik, konnte es um 17 Uhr endlich beginnen. Herr Marker begrüßte die anwesenden Zuhörer herzlich und forderte zunächst zum gemeinsamen Singen des ersten Liedes „Wir sagen euch an den lieben Advent“ auf. Jan Friedmann aus der MSS 12 begleitete an der großen Klais-Orgel oben auf der Empore. Herr Marker führte die Besucher gekonnt und charmant durchs Programm.

1216 Adventskonzert4Nun konnten die Sechstklässler ihre Lieder, die sie seit einigen Wochen im Unterricht geübt hatten, zum Besten geben: Zunächst begann die Klasse 6e (ACK) begleitet von Frau Fölster am Klavier mit „Advent ist ein Leuchten“ (L. Maierhofer), gemeinsam mit der 6c folgte „As long as there’s christmas“ (R. Portman), anschließend machte die 6c Platz für die 6d und, unterstützt durch den Vokalkurs mu1 der MSS 12, wurde das temporeiche traditionelle irische Lied „Christmas in the old man’s hat“ gesungen, beide Lieder mit Herrn Marker am Klavier. Der „Salmo 150“ von E. Aguiar erklang anschließend von dem v.a. in den Männerstimmen dezimierten Vokalkurs (ACK), wiederum unterstützt durch Frau Fölster am Klavier. Mit dem Kanon „Ding dong bells“ und „Der Weihnachtsstern“ (M. Ansohn) übernahmen die 6c und 6d von Herrn Marker und es zeigte sich, dass das Konzept, dass immer eine Klasse stehen bleibt und die andere durch eine neue Klasse abgelöst wird, aufging und es ermöglichte, dass die Klassen in unterschiedlichen Zusammenstellungen verschiedene Lieder singen konnten. Gerade für die Sechstklässler ist das Zusammensingen mit anderen Klassen oder sogar den „Großen“ besonders, wie der Kommentar eines Schülers der 6. Klasse zeigt: „Mir hat es sehr viel Spaß gemacht mit der Klasse zu singen und ebenfalls mit den anderen Klassen und mit der Oberstufe.“ Den letzten Block der 6. Klassen begannen die 6a (GID) und 6d (MRK) mit „A holly jolly Christmas (J. Marks), anschließend folgte unter der Leitung von Frau Girod „The First Nowell“ mit der 6a und 6b. Zum um Schluss blieb die Klasse 6b allein vorne stehen und sang auf Deutsch und Schwedisch „Tomtarnas Julnatt“.

1216 Adventskonzert3Der Eltern-Schüler-Lehrerchor, der inzwischen in jedem Jahr spätestens nach den Herbstferien regelmäßig an zwei Terminen pro Woche probt, sang In the bleak midwinter (G. Holst) – die Vertonung eines christlichen Gedichts von Christina Rosseti (1830-1894) und ein Christmas blessing (P. Stopford), das ursprünglich für den Kathedralchor in Belfast (2008) für die traditionellen Nine lessons and carol services - also die Weihnachtsgottesdienste vor Weihnachten - geschrieben wurde. Mit ihren sanften und leicht sentimentalen Melodien wurden die Zuhörer an das Wunder der Heiligen Nacht erinnert.
Das groovige Spiritual „Go, tell it on the mountain“ ließ die Zuhörer auf ihren Plätzen mitwippen. Die Abschlusslieder „Kommt und lasst uns Christum ehren/ Nun singet und seid froh“ erforderten höchste Konzentration, da die Sechstklässler aus vier verschiedenen Ecken der großen Kirche den Quempas I vortrugen – und der große Eltern - Lehrer- Schülerchor von vorne den vierstimmigen Satz von „Nun singet und seid froh“ - den Quempas II - immer zwischen den einzelnen Strophen anstimmte und dabei von Jan Friedmann an der Orgel begleitet wurde. Für die Zuhörer sicher ein spannendes Hörerlebnis, von allen Seiten von Klängen umgeben zu sein und ebenfalls für alle Mitwirkenden ein aufregender Programmpunkt, da hier die Gesetze der Akustik hautnah erlebbar waren.

Nach ausführlichen Dankesworten von Schulleiter Helmut Zender sowie der Musikfachschaft machten sich alle mit schönen Melodien im Kopf und adventlichen Gefühlen im Herzen auf den Heimweg.

Dass das Konzert eindrucksvoll war und sich viele Kinder auch noch Tage später daran erinnern, zeigen diese Eindrücke aus der Orientierungsstufe:

Ich fand das Adventskonzert toll. Am besten fand ich das Lied „A holly jolly christmas“! (Schülerin der 5. Klasse)

Ich fand gut, dass die Lehrer und Lehrerinnen so schön gesungen haben. Ich fand nicht so gut, dass wir nicht vorne gesungen haben. (Schülerin der 5. Klasse)

Die Lieder der Sechstklässler waren sehr sehr schön. Ich fand die, die gesungen haben, sahen auch freundlich und fröhlich aus. (Schülerin der 5. Klasse )

Das Gefühl auf der Bühne zu stehen und Weihnachtslieder zu singen vor großem Publikum ist total schön. Ich fand es beim Adventskonzert total cool, ich bin froh, dass die Schule einem so etwas ermöglichen kann. Es macht nicht nur schöne Weihnachtsstimmung, sondern macht auch total viel Spaß. (Schülerin der 6. Klasse)

Ich fand es gut, dass die Lehrer gesungen haben. (Schülerin der 5. Klasse)

Am Adventskonzert fand ich gut, dass es nicht zu lange war. Die Lieder waren auch sehr schön. Am besten fand ich, dass wir aufgeteilt waren und dass viele Besucher gekommen sind. (6. Klasse)

Ich fand das Lied „A holly jolly christmas“ sehr schön. Ich fand es nicht gut, dass eine Frau sich vor mich gesetzt hat und ich nichts mehr sehen konnte... Die Sechstklässler haben gut gesungen – also sehr schön. Die Lehrer haben schön gesungen. (Schülerin der 5. Klasse)

Ich fand das Adventskonzert gut, weil die alle so schön gesungen haben - am meisten die Lehrer. Meine ganzen Freunde waren da - das fand ich schön. (Schülerin der 5. Klasse)

Es war sooo toll. Man konnte viele schöne und sehr weihnachtliche Lieder hören. Es gab eine schöne Begrüßung und einen schönen Schluss. Es gab viel Freude und Spaß. Es war einfach begeisternd. (Schüler der 6. Klasse)

Nach oben

Nächste Veranstaltungen

30.01.2020 07:00 - 17:00 Uhr
Tag der offenen Tür der Uni Mainz (MSS 12)
06.02.2020 09:50 - 10:35 Uhr
Infoveranstaltung MSS 11
06.02.2020 11:40 - 13:10 Uhr
Mathematik ohne Grenzen (10./11. Klasse)
07.02.2020 16:00 - 19:00 Uhr
Elternsprechtag
11.02.2020 09:50 - 12:50 Uhr
DKMS Infoveranstaltung "Werde Lebensspender"

Adresse

Rhein-Wied-Gymnasium
Im Weidchen 2
56564 Neuwied

Telefon: 02631 / 39550
Telefax: 02631 / 395529 

Weitere Links

Login Popup